LG Passau
Die LG Passau ist auch vertreten, wenn es nicht um Laufzeiten geht, sondern für einen guten Zweck gelaufen wird.

Die Teilnehmer am Zipfelmützenlauf v. li.: Gerhard Bauer; Martina Schneider; Karl-Heinz Friedrich; Kathrin Bründl; Georg Eibl; Sascha Jäger; Mario Bernhardt; Günter Moser; Nicole Weikl; Jasmin Niederhofer; Franz Keifenheim; Claudia Roßgotterer und vorne Markus Weinert  und Barbara Junker.

(fa) Gleich vorweg: Eine Ergebnisliste sucht man vergeblich. Die Strecke ist bakannt vom “Zwei-Brücken-Lauf”.
Der “X-Mas-Zipfelmützenlauf ” ist ein Spendenlauf.
Das Freiwilligen – Startgeld wird ausnahmslos gespendet. So geht ein Teil an die Schmetterlingskinder in Österreich, der andere Teil kommt Kintern in Deutschland zugute.
Eine Aktion, bei der sich die Teilnehmer der Leichtathletik Gemeinschaft Passau nicht “lumpen” ließen und mit dazu beitrugen, dass insgesamt 200 Teilnehmer auf die Strecke gingen.
Der Erlös betrug fast € 2.200,00 und Glühwein gab’s zur Belohnung auch noch.

Großaufgebot der LG Passau am Start

LG Passau
Großteil des Aufgebots der LG Passau beim Zweibrückenlauf (v.li.) Jana Absmeier, Manfred Ammerl, Jasmin Niederhofer, Lechner Markus, Gaby Kopfinger, Schneider Martina, Axel Brand, Sascha Jäger, Nicole Weikl. Im roten Dress Finn Brand.

(KS) Mit einer absolut überzeugenden Leistung holte sich Sascha Jäger von der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau den Sieg in der AK M45 und Platz Drei im Gesamteinlauf bei der 12. Ausgabe des zum Grenzland-Laufcup zählenden Wernsteiner „Zwei-BrückenLaufes“, bei dem über 770 Teilnehmer aus dem In- und Ausland auf Strecken zwischen 400 m und 13,44 Kilometern am Start waren und den Jürgen Aigner von der LAG-Genböckhaus-Ried in 45:11 Minuten für sich entschied.
Mit diversen Medaillenplätzen und ausgezeichneten Platzierungen konnte sich das Großaufgebot der LG Passau bei dieser Traditionsveranstaltung der Union Wernstein und des SV Neukirchen/Inn, die bei sommerlichen Verhältnissen über die Bühne ging, sehr gut in Szene setzen.
Im Hauptlauf über 13,44 Kilometer gab Sascha Jäger vom Start weg „Gas“ und holte sich nach 48:30 Minuten Bronze im Gesamtklassement und zudem auch den Sieg in seiner AK M 45. Axel Brand belegte Platz Vier in 54:30 Minuten und Manfred Ammerl Platz 10 in 58:11 Minuten. Nicht minder erfolgreich lief Franz Prager und gewann seine Altersklasse M 60 in 51:18 Minuten und wurde Elfter im Gesamteinlauf.
In der Altersklasse M50 belegte Markus Lechner Platz 23 in 1:06,53 Stunden und bei den 60jährigen lief Georg Eibl auf Platz Fünf in 1:05,37 Stunden über die Ziellinie.
Jana Absmeier gewann die Frauen Hauptklasse in 59:00 Minuten und lief als Fünfte im Gesamtklassement der Damen ein.
Die Altersklasse W 30 wurde komplett von den LG-Damen dominiert. Kathrin Bründl erkämpfte sich den Sieg in 56:47 Minuten und wurde Dritte im Gesamtklassement der Frauen. Silber ging an Nicole Weikl in 58:34 Minuten und Bronze belegte Jasmin Niederhofer in 1:00,08 Stunden.
Mit 1:15,56 Stunden wurde Martina Schneider Dritte in der Altersklasse W 40 und Gaby Kopfinger belegte Platz Fünf in 1:24,52 Stunden in der gleichen Frauenwertung.
Finn Brand, der für den FC Tiefenbach DJK startete, gewann den Schülerlauf U12 über 800 m in 2:39 Min, einzig vor ihm platzierte sich im gleichen Lauf bei den Mädchen Pauline Lorenz vom SV Malching in 2:38 Min.