Rundum gelungene Veranstaltung für die zu ehrenden Sportler

LG Passau

(fa) Zur traditionellen, jährlichen  Veranstaltung, außerhalb der diversen Sportstätten, zählt die Sportlerehrung durch die Stadt Passau im Großen Rathaussaal, für die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2017.

Die Vorstandschaft und geehrten Athleten der Leichtathletik Gemeinschaft Passau bedanken sich bei der Stadt Passau für diesen gelungenen Abend in seiner 58. Auflage..

LG Passau

Bei der Begrüßung stattete OB Jürgen Dupper auch einen Überblick über die “finanziellen Klimmzüge” ab, die die Stadt im Hinblick auf den Sport in der Dreiflüsse-Stadt geleistet hat oder noch auf der Agenda stehen.

Für uns besonders erfreulich die Tatsache, dass die neue Dreifach-Sporthalle mit ihrem Laufmodul, voll  im geplanten Zeitrahmen liegt und somit einer Belegung im Monat September 2018 entgegensieht.
Dazu gehört auch die Aussage über den Investitionskostenzuschuss an unseren Stammverein TV Passau 1862 zur Baumaßnahme: Lückenschluss zwischen Jahn-Turnhalle und Parkhaus. Diese beinhaltet nämlich einen größeren Konditions-, einen funktionsfähigen Gymnastik- sowie einen aufnahmefähigen Geräte-Raum. Auch die Umkleiden- und Duschmöglichkeiten werden auf einen, für heutige Verhältnisse gewohnten Zustand gebracht.

Auf der Internetseite des TV Passau wird unter “Baustellenmaßnahmen” sowie auf unserem Facebook-Auftritt laufend über den Fortschritt berichtet.

Und dann noch ein Highlight für uns: Auf der Maßnahmenfolie für Zukunftsprojekte wurde die Laufbahnsanierung auf Oberhaus aufgeführt.

LG Passau

Die Veranstaltung wurde durch die Showtanzgruppe des Boogie-Woogie-Clubs Albatros mit vier Einlagen aufgelockert.

23 goldene, 72 silberne und 14 bronzene Ehrennadeln wurden von OB Jürgen Dupper an Sportlerinnen und Sportler überreicht.

Die Teilnehmer der LG Passau, wie bereits in den Vorjahren nicht mit Masse, aber dafür mit Klasse vertreten.

LG Passau
(v.li.) Marco Bscheidl, Mario Bernhardt, Alex Sellner, Tobias Schreindl, Susanne Schreindl, Giovani Gonzalez Popoca.  Nicht auf dem Bild da verhindert: Maxim Fuchs und Florian Stelzle.

Mario Bernhardt (Silber)

  1. Platz Deutsche Meisterschaft Männer Marathon-Mannschaft.
  2. Platz Bayerische Meisterschaft Männer Halb-Marathon-Mannschaft.

Marco Bscheidl (Silber)

  1. Platz Bayerische Meisterschaft Männer Halb-Marathon-Mannschaft.
  2. Platz Bayerische Meisterschaft Männer Halbmarathon.
  3. Platz Bayerische Meisterschaft Männer Crosslauf-Mannschaft:

Maxim Fuchs (Silber)

  1. Platz Bayerische Meisterschaft Männer Halbmarathon-Mannschaft.

Giovani Gonzalez Popoca (Silber)

  1. Platz Bayerische Meisterschaft Männer 100km.

Susanne Schreindl (Bronze)

  1. Platz Bayerische Meisterschaft Frauen 5000m.

Tobias Schreindl (Silber)

  1. Platz Deutsche Meisterschaft Männer Marathon-Mannschaft.
  2. Platz Süddeutsche Meisterschaft Männer 10.000m.
  3. Platz Bayerische Meisterschaft Männer 5000m.
  4. Platz Bayerische Meisterschaft Männer Crosslauf-Mannschaft.
  5. Platz Bayerische Meisterschaft 10.000m.

Alex Sellner (Bronze)

  1. Platz Deutsche Meisterschaft Männer Marathon-Mannschaft.

Florian Stelzle (Bronze)

  1. Platz Bayerische Meisterschaft Männer Crosslauf-Mannschaft.

LG Passau

Nicht unerwähnt soll die Reaktion des Publikums bleiben, als die Leistung von Giovani Gonzalez Popoca zur Ehrung für den bayerischen Meistertitel über die 100km (!) anstand. Ein Raunen ging durch den großen Rathaussaal, als dann der Moderator auch noch vorsichtshalber “Laufen” hinzufügte, folgte frenetischer Beifall.

LG Passau

Die Veranstaltung endete mit einem Empfang durch die Stadt Passau.

Centa Hollweck erhält den Sportehrenpreis des Landkreises

LG Passau
(v.re.) Gerlinde Kaupa (BLSV Kreis-Vorsitzende), Centa Hollweck, Landrat Franz Meyer, Ernst Raith (Landratsamt Passau), Moderator Martin Gruber (Bayer. Rundfunk).

(fa) Aus der Hand von Landrat Franz Meyer erhielt unsere stellvertretende Vorsitzende Centa Hollweck, den Sport-Ehrenpreis. Nach der Laudatio des Landrates im “Haus des Gastes” in Neuhaus, waren sich alle Anwesenden einig:

Diese Frau hat’s verdient!

Centa Hollweck hat ihre sportlichen Wurzeln beim ASV Ortenburg, wo sie viele Jahre auch als Übungsleiterin fungierte. Viele wissen nicht, dass sie auch persönlich aktiv Leichtathletik getrieben hat. Aber mit Beendigung dieser “Laufbahn” hat sie sich weiterhin der Leichtathletik verschrieben. So liegen ihre besonderen Verdienste jetzt im Funktionärsbereich. Seit 26 Jahren ist sie Kreisvorsitzende des Leichtathletik-Kreises Passau in dem auch die Landkreise Rottal/Inn und Freyung-Grafenau integriert sind. Seit knapp 10 Jahren ist sie auch Sportwartin des Leichtathletik-Bezirk Niederbayern, wo sie für die Termin- und Wettkampfplanung verantwortlich ist. Sie ist zugleich Stellvertreterin des Bezirksvorsitzenden Dr. Gerhard Waschler.

Seit  2005   ist sie Mitglied in unserem Stammverein TV Passau und ist im Besitz von drei verschiedene Übungsleiter-Lizenzen. Am 13. März 2015 wurde Centa Hollweck in der Jahresversammlung der Leichtathletik Gemeinschaft Passaueinstimmig zur stellvertretenden Vorsitzenden der LG mit Schwerpunkt Wettkampforganisation gewählt.

Auch das leichtathletische Kampfrichterwesen hat in ihrer Person ein zuverlässiges Mitglied. Auf allen Ebenen, von internationalen Einsätzen, über deutsche und bayerische Meisterschaften, bis herunter auf die Bezirks- bzw Kreis-Ebene, hat sie sich einen Namen gemacht. So ist auch eines ihrer  weiteren Aufgabengebiete, die Funktion der Kampfrichter-Obfrau im Kreis Passau.

Immer ist sie präsent, wenn es um die Belange der Leichtathletik geht. So ist es auch ihr Verdienst, dass es den Schülercup im Kreis Passau gibt, der von ihr ins Leben gerufen wurde.

LG Passau

Und wie schloss der Landrat seine Laudatio, unter dem großem Beifall der Anwesenden?:

“Die freundliche und hilfsbereite Powerfrau ist eine großartige Botschafterin des Landkreises Passau”.

Herzlichen Glückwunsch, liebe Centa.

LG Passau mit Kraftakt zum neuen Vereinsbus

-Fahrzeugweihe und Sportlerehrung verbunden mit Bayerischem Nachmittag-

LG Passau
Die LG-Familie, vereint mit Spendern und zahlreichen Gästen in der Jahn-Turnhalle.

 

(KS.) (fa) Beim Starkregenunwetter am 23. Juli 2016, bei dem der Haibach binnen Minuten auf drei Meter anschwoll, alles mitriss was sich ihm den Weg stellte und den gleichnamigen Ortsteil in der Passauer Innstadt in kürzester Zeit verwüstete, verlor die Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau ihren Vereinsbus samt Carport bzw. fand an der den völlig  zerstörten Bus samt Carporttrümmern an der Brückenüberführung beim „Gambrinuskeller“.

LG Passau

Peter Fahrnholz zitierte den bekannten Spruch: Es gibt keine schlechtes Wetter .. nur falsche Kleidung.
Seit dem 23. Juli 2017 gilt für ihn eine Ergänzung: Es gibt Unwetter … und man ist am falschen Platz!

Weiterlesen

LG Passau

 LG Passau nicht dabei?

(fa) Optisch ja … faktisch nein. Denn das gesamte Team, welches geehrt werden sollte, befindet sich derzeit mit ihrem Trainer Günter Zahn in einem Trainingslager auf Mallorca. Aber es ist schon ein Nachholtermin für die Ehrung unserer Athleten mit der Stadt Passau vereinbart. Diese wird am 20. Mai 2017, 14:00 Uhr,  zusammen mit der gleichzeitig stattfindenden  “Geburtstagsfeier” des neuen Vereinsbusses auf dem Vereinsgelände unseres Stammvereins TV Passau durchgeführt.

LG Passau

Oberbürgermeister Jürgen Dupper zählte  in seiner Begrüßung die Vielzahl von Sportdisziplinen auf, die in den rund 100 Sport- und Freizeitvereine in  der Stadt Passau betrieben werden können.

Insgesamt wurden 130 aktive Sportlerinnen und Sportler für ihre sportlichen Erfolge ausgezeichnet.

Für besondere Verdienste und langjähriges, ehrenamtliches Engagement vergibt die Stadt Passau jährlich die Ehrennadel in Gold. Hier waren unsere Stammverein TV Passau und DJK Eintracht Passau stark vertreten.

LG Passau

Der 1. Vorsitzende der DJK Eintracht Passau, Torsten Weinert, der zudem auch noch die Moderation für den ersten Teil der Sportlerehrung übernahm, wurde für sein Engagement mit der Ehrennadel in Gold ausgezeichnet.

LG Passau

Gleiche Ehrung erfuhr auch Albert Aigner von unserem Stammverein TV Passau.

 

 

Die höchste Auszeichnung der Stadt Passau ist die Verleihung des Ehrenbriefes. Diesen erhalten Persönlichkeiten, die sich über den Vereinsrahmen hinaus um die Förderung des Sports in der Stadt Passau in hervorragendem Maße verdient gemacht haben.

LG Passau

Dem stellvertretenden Vorsitzenden unseres Stammverein TV Passau, Werner Kasper wurde in diesem Jahre diese Ehre zuteil.