Susanne Schreindl löst souverän das Ticket für die Deutschen Meisterschaften

(G.Z.) Die Laufnacht  lockt jedes Jahr viele Läuferinnen und Läufer aus Deutschland und dem benachbarten Ausland nach Regensburg. Mit dabei ein leistungsstarkes Team der LG Passau.

LG Passau
Foto: Kiefner

Die 5.  der diesjährigen Deutschen 10 000m Meisterschaft, Susanne Schreindl, befindet sich seit Wochen in Top-Form. Die Zielvorgabe in Regensburg die DM-Norm über 5000m zu laufen, meisterte Susanne Schreindlsouverän. Mit neuer Bestzeit in 17:08.37 Min. (ihr Hausrekord stand zuvor auf 17:26 Min.) belegte sie in der Frauenwertung den 3. Platz. Siegerin wurde die mehrfache Deutsche Meisterin, WM und Olympiateilnehmerin, Sabrina Mockenhaupt (Team Haspa Marathon Hamburg) in 16:03.02 Min.

Weiterlesen

Bestleistungen „am laufenden Band“!

LG`ler mit guten Leistungen beim „Rolf-Watter-Gedächtnismeeting“ in Regensburg.

LG Passau
v.li. Frank Schneider, Lorenz Galla, Laurenz Kieninger, Dominik Stümpfl, Stefan Biersack und Dilara Seidenschwarz.

(KS.) Über eine Vielzahl neuer persönlicher Bestleistungen und guter Ergebnisse durften sich die Sportlerinnen und Sportler der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau beim diesjährigen „Rolf-Watter-Gedächtnismeeting“ freuen, das die LG Telis Finanz Regensburg am Sonntag im Regensburger UNI-Stadion ausrichtete.

 

Weiterlesen

Alex Sellner schnellster 45jähriger auf der Dreiviertel-Distanz.

LG Passau
Siegertrio des „Dreiviertelmarathon“ mit dem Gesamtzweiten Alex Sellner von der LG Passau.

(KS.) Knapp 6.000 Teilnehmer aus dem In- und Ausland, unter ihnen auch Alex Sellner von der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau), gingen am Wochenende bei hochsommerlichen Temperaturen im Rahmen des „27. Regensburg Marathon“ auf die angebotenen Strecken vom Viertelmarathon bis hin zur klassischen Marathondistanz von 42,195 Kilometern.

Alex Sellner, heuer bereits mit der Mannschaft Deutscher Meister auf der 50-km-Distanz, hatte sich für die sog. Dreiviertel-Marathon-Strecke mit 31,2 km entschieden; konnte sich vom Start weg im Spitzenfeld positionieren und lief nach 2:01:17 Stunden hinter dem 35-jährigen Inder Vinodkumar Shrinivas (AVL Software an Funktions) als Zweiter des Gesamtklassements und Sieger der Altersklasse M 45 über die Ziellinie.

MerkenMerken

Top-Leistungen der LG – Langstreckler

LG Passau
Das erfolgreiche LG – Langstreckler-Sextett (v. li..)Susanne Schreindl, Anna
 Drexler, Eva Schultz, Markus Weinert, Felix Wagner und Tobias Schreindl.

(KS.) Mit absoluten Top-Leistungen starteten die vom vielfachen deutschen Meister Günter Zahn trainierten Langstreckler der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau bei der 3.000-m-Challenge der LG Telis – Finanz Regensburg in die neue Bahnsaison.

Auf der schnellen Bahn der Regensburger Sportanlage am Oberen Wöhrd „pulverisierte“ Susanne Schreindl, in Vorbereitung auf die Deutschen 10.000-m-Meisterschaften, ihre persönliche Bestzeit über 3.000 m regelrecht. Sie blieb mit 9:47,07 Minuten erstmals deutlich unter 10 Minuten und wurde hinter dem Trio der LG Telis – Finanz Regensburg  Miriam Dattke, die deutsche Jahresbestzeit lief, Corinna Harrer und Marina Rappold ausgezeichnete Vierte.
Gleich dahinter auf Rang Fünf Eva Schultz, die erst zwei Wochen zuvor niederbayerische 5.000-m-Meisterin geworden war, mit sehr guten 10:23,20 Minuten.

14 Tage vor ihrem 16. Geburtstag lief Anna Drexler bei ihrem 3.000-m-Debüt 11:06,58 Minuten, wurde hinter Lea Wenninger (1. FC Passau) Zweite und qualifizierte sich auf Anhieb für die Bayerischen Meisterschaften Anfang Juli in Erding.

Mit 8:26,03 Minuten erkämpfte sich Tobias Schreindl hinter dem letztjährigen Deutschen 10.000-m-Meister Simon Boch, der deutsche Jahresbestzeit lief, und Moritz Beinlich (beide LG Telis – Finanz Regensburg) Platz Drei vor drei weiteren Regensburger Läufern und zeigte sich zufrieden mit seinem Test für die Deutschen 10.000m – Meisterschaften, die am 12. Mai im baden-württembergischen Pliezhausen über die Bühne gehen.
Mit seiner Endzeit von 9:25,57 Minuten startete Felix Wagner ein vielversprechendes Stadion-Comeback.
Markus Weinert, kurz nach dem Start im zweiten 3.000-m-Zeitlauf in einen Sturz verwickelt, rappelte sich wieder auf und lief nach 9:37,91 Minuten mit neuer persönlicher Bestzeit hinter Nick Jäger (TSV Penzberg), Benedikt Brem (LG Telis Finanz Regensburg) und Piernicolo Bilato (TSV Ismanning) als Vierter der Männlichen Jugend U 20 über die Ziellinie.

Nikolausläufer mit Top-Leistungen

(KS.) Mit drei Klassensiegen und einer ganzen Anzahl von Top-Leistungen glänzten die Ausdauerathleten der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau beim traditionellen „Intersport -Tahedl-Nikolauslauf“, bei dem über 500 „Nikolausläufer“ im Bereich des städtischen Stadions am Regensburger Oberen Wöhrd auf einem absolut flachen Parcours auf Strecken zwischen 1.660 und 10.000 m an den Start gingen.

LG Passau
Moritz Bscheidl mit LG-Trainer Günter Zahn

Der jüngste LG’ler, der 10jährige Moritz Bscheidl  lief auf der 1.660-m-Distanz nach 6:55 Minuten als Vierter seiner Schülerklasse über die Ziellinie.

Weiterlesen

LG-Nachwuchs mit guten Leistungen bei der Bayerischen

-Anna Drexler holt Bronze über 2.000 m-

(KS.) Über 670 Teilnehmer aus 161 bayerischen Vereinen hatten zu den diesjährigen Bayerischen U23- und U16-Meisterschaften gemeldet, die in Regensburg im Stadion am Weinweg ausgetragen wurden und für die sich von der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau ein Mädchen-Sextett qualifiziert hatte.

LG Passau
Das 4×100-m-Quartett mit (v.li.) Leonie Kieninger, Lea Dersch Flora Moser und Dilara Seidenschwarz

Den ersten Start absolvierten Leonie Kieninger, Lea Dersch, Flora Moser und Dilara Seidenschwarz, die über 4 x 100 m der Schülerinnen U 16 an den Start gingen. Trotz suboptimaler Wechsel steigerte das Quartett die diesjährige Bestleistung auf 53,29  Sekunden; konnte sich aber letztlich nicht für den Endlauf qualifizieren.

Weiterlesen

Tobias Schreindl läuft DLV-Norm
Bestmarken am laufenden Band

(fa) Beste Bedingungen fanden die Athletinnen und Athleten der LG Passau bei der von der LG Telis Finanz Regensburg,  im Universitäts-Stadion organisierten und veranstalteten Laufnacht vor.

Die Kombination, Top-Leichtathleten, gepaart mit hoffnungsvollem Nachwuchs, war die Voraussetzung, dass jeder Teilnehmer der LG Passau,  mit einer neuen, persönlichen Bestleistung den jeweiligen Wettkampf beendete.

LG Passau
Tobias Schreindl,  mit seiner Zeit startberechtigt bei den Deutschen Meisterschaften. 
Foto: Kiefner

So erfüllte Tobias Schreindl als sechstplatzierter über die 5000m der Herren mit seiner Zeit von 14:20,06 Min. die DLV-Norm für die Deutschen Meisterschaften in Erfurt. Schnellster in diesem Rennen war Philipp Reinhardt (Jena) mit 13:57,50 Min.

Susanne Ölhorn, erreichte im 5000m-Rennen der Frauen als Vierte das Ziel. Mit ihrer Zeit von  17:26,81 Min. verbesserte sie ihre bisherige Bestmarke um 10 Sekunden. Das Rennen gewann Kristina Hendel (LG Vogtland) in 16:34,20 Minuten.

LG Passau
“Nächtliches”  Athleten – Gespräch (v.li) Susanne Ölhorn, Tobias Schreindl, Trainer Günter Zahn.  
Foto: Kiefner

Eine weitere neue Bestmarke erzielte auch Jana Vogel. Mit 2:21,57 Min. wurde sie zudem  Dritte im Frauenrennen über 800m. Vor ihr platziert Mona Kohn (SVS Leichtathletik) 2:14,34 Min. und Elisabeth Plötz (TV Bad Kötzting) mit 2:14,57 Min.

Eine erneute Verbesserung ihrer Bestleistung konnte auch Anna Drexler  verzeichnen. Ihre Endzeit im 800m – Rennen der Klasse W15 von 2:27,00 Min. bedeuteten Rang 4.

Dem wollte auch Markus Weinert im 800m-Rennen der männlichen Jugend U20 nicht nachstehen und stellte mit 2:02,25 Min. (Platz 21) ebenfalls  eine neue Bestleistung auf.

Marco Bscheidl Zweiter beim „Regensburg Marathon“

-LG-Teilnehmer mit guten Ergebnissen-

(KS.) Trotz einer Vielzahl von Rennen, die er heuer bereits in den Beinen hat, und obwohl er am Vortag noch bei einer Hochzeit war, lief Marco Bscheidl von der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau am letzten Wochenende bei der 26. Ausgabe des „Regensburg Marathon“ als Zweiter über die Ziellinie.

Über 4.600 Teilnehmer aus dem In- und Ausland hatten bei diesem sportlichen Großereignis für Strecken zwischen 700 m und der Marathon-Distanz von 42,2 Kilometern gemeldet.

LG Passau
Marco Bscheidl Zweiter des „Regensburg Marathons 2017“

Bevor er sich in den Urlaub verabschiedete, wollte der gelernte Informatiker, der zuletzt beim „Wings for Life World Run“ in der Schweiz mit insgesamt 56,60 gelaufenen Kilometern ausgezeichneter Dritter geworden war, nochmals einen Wettkampf bestreiten.
Bei hochsommerlichen Verhältnissen lief er bei seinem Regensburg-Debüt nach 2:41:19 Stunden hinter Felix Mayerhöfer (DJK Dasswang) als Zweiter über die Ziellinie

Beim „Continental Viertelmarathon“ kam Elena Lindt, die letztjährige Bayerische Berglauf-Mannschaftsmeisterin, nach 51:10 Minuten als 10. des Gesamtklassements und Dritte der Frauen-Hauptklasse ins Ziel.

Auf der Halbmarathon-Distanz blieben für Martina Schneider die Uhren nach 2:04:08 Stunden stehen, was für sie Rang 30 in ihrer Altersklasse W 40 bedeutete.

LG Passau
Elena Lindt (li.) und Martina Schneider nach absolviertem Viertel- bzw.Halbmarathon

LG-Athleten mit sehr guten Leistungen
Sieben persönliche Bestleistungen aufgestellt

(KS.) Mit zum Teil ganz ausgezeichneten Leistungen präsentierten sich die Sportlerinnen und Sportler der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau beim traditionsreichen „Rolf-Watter-Sportfest“ der LG-Telis Finanz Regensburg, bei dem nahezu 500 Teilnehmer aus ganz Bayern und über die Landesgrenzen hinaus in die Freiluftsaison 2017 starteten.

Über 100 m der Männer verbesserte Tobias Kapfer seine persönliche Bestzeit auf 11,81 sec.. Die 200 m lief er in 23,90 Sekunden.
Ebenfalls neue persönliche Bestzeiten für Laurenz Kieininger, der in der Männlichen Jugend U 18 die 100 m in 12,50 sec. und die 200 m in 24,89 sec. lief.

Für Dilara Seidenschwanz wurden bei den 15jährigen Schülerinnen 13,53 sec. gestoppt; Lea Dersch verbesserte ihre persönliche Bestzeit über 100 m auf 13,71 sec.

Die 400 m der Männer beendete Matthias Meier, den es „komplett zerlegte“, nach 58,50 sec..Christian Teibrich beendete den 800-m-Lauf der Männer in 2:08,12 Minuten.  Markus Weinert als Dritter in der Männlichen Jugend U 20 in 2:05,05 Minuten.
Ebenfalls Platz Drei für Frank Schneider, der über 1.500 m der Männlichen Jugend U 18 seine persönliche Bestzeit auf 4:31,41 Minuten steigerte.

LG Passau
Anna Drexler auf dem Weg zum Sieg und zur neuen Bestzeit
Foto: Kiefner

 

Mit neuer persönlicher Bestzeit von 7:03,63 Minuten gewann Anna Drexler bei den 15jährigen Schülerinnen die 2.000m vor Franziska Dempwolf (TuS Geretsried) und Hanna Lippl (LG Telis Finanz Regensburg).
Leonie Kieninger wurde mit neuer Bestzeit von 2:38,83 Minuten hinter Susanne Göbel (MTV 1881 Ingolstadt) Zweite über 800 m der Schülerinnen W 15; Langstreckenspezialistin Jana Vogel mit ihrer Endzeit von 2:24,33 Minuten Fünfte bei den Frauen.

LG Passau
Susanne Ölhorn (11)
Foto: Kiefner

 

Hinter Ivana Gancheva (LG Telis Finanz Regensburg) belegte Susanne Ölhorn, die ebenfalls auf den längeren Strecken „zuhause“ ist, über 1.500 m der Frauen in 4:48,87 Minuten Rang Zwei.

Test für die kommende Bahnsaison

(fa) Die LG-Telis-Finanz Regensburg veranstaltete ihre traditionellen Einstiegrennen, die  3000m-Challenge.Nach langen Tagen der Kälte und Nässe, ließ sich rechtzeitig zum Start die Sonne blicken.

Mit am Start waren von der LG Passau Tobias Schreindl und Susanne Ölhorn. Beide bestritten die 3000m-Rennen aus dem vollen Training heraus, wollten aber einen Test für die kommende Bahnsaison absolvieren.

Bei den Männern belegte Tobias Schreindl Platz 5 mit einer Zeit von 8:29,06 Min. Susanne Ölhorn lief bei den Frauen auf Rang sechs und erreichte 10:18,55 Minuten.