Florian Kapfer, Martina Schneider und Felix Wagner mit guten Leistungen

(KS.) Mit guten Leistungen konnten Florian Kapfer, Martina Schneiderund Felix Wagnervon der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau am Sonntag beim „17. Oberbank Linz Donau Marathon“ bzw. beim „13. Weko Halbmarathon“ in Pfarrkirchen glänzen.

LG Passau
Der ehemalige bayerische Mittelstreckenmeister Florian Kapfer mit einer guten Leistung auf der Marathon-Distanz                                                                                                                 Foto: Viertbauer Horst

Der ehemalige bayerische Mittelstreckenmeister Florian Kapfer stellte sich in Linz, zusammen mit über 20.000 Teilnehmern aus 80 Nationen,  der Marathon-Herausforderung. Nach 3:12:16 Stunden kam er als 77. der Gesamtwertung und 19. seiner Altersklasse M 30 auf dem Linzer Hauptplatz ins Ziel.

LG Passau
Ihr Marathon-Debut bestritt Martina Schneiderin Linz. Bei den sommerlichen Temperaturen versuchte sie ihren geplanten “Lauffahrplan” vom Start weg durchzuziehen. Sie hielt sich konstant an ihre Zeitvorgaben und überquerte nach 4:59,07 Stunden den Zielstrich und durfte sich über ein gelungenes Marathon-Debüt freuen.

LG Passau
Felix Wagner gewinnt in Pfarrkirchen

Felix Wagner, in Vorbereitung auf die Mitte Mai im niedersächsischen Meppen stattfindenden Deutschen DJK-Meisterschaften lief in Pfarrkirchen die 11,2-km-Distanz.

Bei sommerlichen Verhältnissen übernahm er auf dem flachen Rundkurs durch das Naherholungsgebiet am Rottauensee vom Start weg die Spitze und setzte sich letztlich deutlich ab und holte sich nach 40:30,90 Minuten den Sieg vor  Michael Brummer (TV Eggenfelden) und Sebastian Grill.

Kathrin Bründl auf anderem Terrain

-LG-Ausdauerathletin bestreitet Cross-Triathlon und holt Silber-

LG Passau
Kathrin Bründl auf dem Siegerpodest (2. v.li.)

(KS.) Einen Ausflug auf anderes Terrain bestritt Kathrin Bründl von der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau am letzten Wochenende mit ihrer Teilnahme am „1. NEUSS X-Triathlon“ in Pfarrkirchen.

300 m Schwimmen im Freibad, 11 Kilometer Mountainbike-Fahren und 3,3 Kilometer laufen hieß es für die Ausdauerathletin, die letztes Jahr mit dem Damenteam der LG Passau Bayerische Berglaufmeisterin geworden war und nun nach einem verletzungsbedingtem Alternativtraining wieder ins Wettkampfgeschehen einstieg.

Mit einigem Rückstand kam die 34jährige kaufmännische Angestellte aus dem Wasser; benötigte eigenen Angaben zufolge eine Ewigkeit in der Wechselzone. Kämpfte sich aber mit dem Mountainbike, auf dem Rundkurs vom Schwimmbad um den Rottauensee, im Klassement etwas nach vorne und konnte dann endlich ihre Laufschuhe anziehen und mit einem klasse Laufergebnis nach insgesamt 47:56 Minuten hinter Anna Wagner (LG Mettenheim) als Gesamtzweite jedoch als Siegerin ihrer Altersklasse W 30 über die Ziellinie laufen.

LG-Team mit Stockerl-Plätzen und guten Leistungen

-Joshua Sperrle gewinnt 11,2-km-Rennen – Kathrin Bründl Zweite-

LG Passau
(v.re.) Kathrin Bründl, Joshua Sperrle, Barbara Junker und Martina Schneider

(KS.) Mit diversen Stockerl-Plätzen und einer ganzen Reihe ausgezeichneter Leistungen überzeugten die Sportlerinnen und Sportler der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau beim „12. Weko-Halbmarathon“, der am Sonntag bei strahlendem Sonnenschein in Pfarrkirchen über die Bühne ging und bei dem über 900 Teilnehmer am Start waren.

Die Verantwortlichen des TuS Pfarrkirchen hatten eine flache 10,5-km-Runde mit einer leichten kurzen Steigung austrassiert, auf der auf Strecken zwischen 1.000 m und der Halbmarathon-Distanz von 21,1 Kilometern zu bewältigen waren.

Beim sog. „Hobbylauf“, wo 5,8 Kilometer auf dem Programm standen, lief Barbara Junker nach 28:24 Minuten als 10. der Gesamtwertung und Siegerin ihrer Altersklasse (AK) W 30 über die Ziellinie.

11,2 Kilometer waren beim „Volkslauf“ zu bewältigen. Hier musste sich Kathrin Bründl als Gesamtzweite nach 45:30 Minuten nur Ann-Kathrin Wiertz (LAC Quelle Fürth) beuge. Sie holte sich aber in ihrer AK W 30 einen überlegenen Sieg vor Carmen Wernitz und SandraRembart-Sigl.

Für Martina Schneider blieben die Uhren nach 1:02:27 Stunden stehen, was für sie Rang Sieben in ihrer AK W 40 bedeutete.

Mit seiner Endzeit von 42:33 Minuten erkämpfte sich Joshua Sperrle den Gesamtsieg in der Männerwertung und verwies Herbert Beer (SC Ainring) und Alex Steinberger (SVG Ruhstorf) auf die weiteren Plätze.

LG Passau
Hinter Günther Ott (PTSV Rosenheim) wurde Thomas Kopfinger in 50:33 Minuten Zweiter seiner AK M 40.

LG Passau
(v.re.) Franz Keifenheim und Gerhard Bauer

 

Beim klassischen Halbmarathon waren die beiden „Oldies“ Franz Keifenheim und Gerhard Bauer am Start; wobei Franz Keifenheim in seinem ersten M-60-Rennen nach 1:46:37 Stunden als Zweiter seiner AK ins Ziel kam und Gerhard Bauer mit seiner Endzeit von 2:02:12 Stunden Rang Fünf in der AK M 60 belegte.