Unser Stammverein DJK Eintracht Passau veranstaltet 25. Oberhauser Sommerbiathlon

LG Passau
Nach einer Vielzahl spannender Rennen führten Schirmherr Oberbürgermeister Jürgen Dupper (stehend 1. V. li.) und Torsten Weinert (stehend 1. V. re.) die Siegerehrung.

(KS.) 50 Sportlerinnen und Sportler, darunter 35 Kinder und Jugendliche, sowie eine Vielzahl von Eltern und “Betreuern” konnte Torsten Weinert, 1. Vorstand und Skiabteilungsleiter der DJK-Eintracht Passau, zum 25. Oberhauser Sommerbiathlon auf der Sportanlage Oberhaus willkommen heißen.

Unter lautstarker Anfeuerung und dem Beifall der mitfiebernden Mütter, Väter und Betreuer hatten die Teilnehmer je nach Altersklasse Laufstrecken von 400 bis zu 1200 Metern zu absolvieren.
Unterbrochen wurde der Lauf von Ballwürfen auf eine Dosenpyramide für die jüngeren Teilnehmer und Schießen mit Lasergewehren auf Biathlonscheiben für die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen.

Wie bei den “Profis” musste pro Fehlschuss eine kleine Strafrunde gelaufen werden.

Das Jubiläum des 25. Oberhauser Sommerbiathlons nahm Torsten Weinert vor der Siegerehrung zum Anlass, einen Blick in die Vergangenheit zu werfen.
So wurde bei den ersten Veranstaltungen noch mit Spickern auf Luftballons geworfen. Dann schaffte sich der Verein Luftgewehre an und es wurde zunächst auf Luftballons und später auf Original Biathlon-Klappscheiben geschossen.
Seit einigen Jahren leihen sich die Eintrachtler nun Lasergewehre für ihre Traditionsveranstaltung aus.

Wie Torsten Weinert noch ausführte, organisierte man in der Vergangenheit sogar einmal einen richtigen Winterbiathlon, bei dem der Schnee auf Platz und Laufbahn extra gewalzt; eine Loipe gespurt und mit Langlaufskiern gelaufen wurde.

Beim Eintracht-Sommerbiathlon stehen der Breitensport und das freundlichen Miteinander deutlich im Vordergrund. Trotz elektronischer Zeitmessung und abschließender Siegerehrung sind die Teilnahme und vor allem der Spaß am Sport das wichtigste.

„Wir schlagen mit dieser Veranstaltung auch eine Brücke zu unseren Leichtathleten der DJK Eintracht Passau“ so Weinert, denn auch dort stehe das sportliche Miteinander im Vordergrund. So gelinge es uns auch den einen oder anderen für andere Veranstaltungen der Ski-Abteilung, wie das Wochenende am Attersee oder gemeinsame Aktivitäten im Winter zu begeistern. Andererseits finden auch Kinder aus dem Eintracht-Kinderturnen den Weg zur Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau; gehen dort ins Training und starten bei den diversen Wettkämpfen.

Torsten Weinert bedankte sich bei Oberbürgermeister Jürgen Dupper, dass er bei allen 25 Sommerbiathlons die Schirmherrschaft übernommen und auch immer persönlich die Siegerehrungen vorgenommen hat.
Ein weiterer Dank galt allen fleißigen Helfern für ihr Engagement, allen Zuschauern für ihr Kommen und ein besonderes Dankeschön sagte er an Cornelia Weinert und Christian Teibrich, die extra für dieses Jubiläum neue T-Shirts in einem neuen Outfit entworfen und für alle Kinder angeschafft hatten.

„19. Internationaler DJK-Domlauf“ ein voller Erfolg.

DJK bei Kaiserwetter „auf schnellen Beinen“.
 Eva Schultz und Mario Bernhardt gewinnen Hauptlauf

(KS.) Bereits um 11.30 Uhr waren die Abordnungen der DJK-Mitgliedsvereine am Sonntag mit ihren Bannern in den Dom eingezogen, wo man mit einem feierlichen Gottesdienst, zelebriert von Domprobst em. Dr. Hans Wagenhammer, in das Großereignis 2018 startete.

Mit einem absolut attraktiven, von der Showtanzgruppe „Calimeros“ des SV DJK Emmerting und „Boogie4fun“der DJK Jägerwirt gestaltetem Rahmenprogramm, moderiert von BR-Reporter Martin Gruber, begann dann bei regelrechtem Kaiserwetter und sommerlichen Temperaturen, am Vorplatz der Stadtgalerie das Rahmenprogramm des „19. Internationalen DJK-Domlaufes“.

Für zusätzliche Stimmung sorgten hunderte von Zuschauern, die den Start-, Strecken- und Zielbereich säumten und die Läuferinnen und Läufer anfeuerten.
Unter ihnen auch Oberbürgermeister Jürgen Dupper, der in seinen Ausführungen den Wert des DJK-Domlaufes auch für die Stadt Passau betonte und sich ausdrücklich beim ausrichtenden DJK-Diözesanverband und den knapp 150 Helfern aus den einzelnen DJK-Vereinen für die Ausrichtung und das große Engagement bedankte.

LG Passau
Damit sich keiner verlaufen hat, dafür sorgte die Fahrradbegleitung der LG Passau.

 

Weiterlesen

Nachwuchs am Start

 (fa) Hochsommerliche Temperaturen war für mehr als 200 Athletinnen und Athleten die äußeren Rahmenbedingungen des “Sportfest im Frühling”, welches vom 1. FC Passau im Städtischen Dreiflüsse-Stadion veranstaltet wurde. Von der Klasse U14 bis zur Aktiven – Klasse waren diverse Disziplinen ausgeschrieben.

Während ein Teil der LG-Teilnehmer ihre derzeitige Form überprüften, war für einen anderen Teil erstmals Schnuppern von Wettkampfluft angesagt.

Alle Fotos “www.fotos-sportlich-belichtet.de” Christian Göstl

Nachfolgend die Ergebnisse der LG-Teilnehmer:

Männliche Jugend M 12

75m:

  1. Jonas Storch 10,94 Sek.;

Weit:

  1. Jonas Storch 4,37m;

Männliche Jugend M 15

100m: 5. Felix Proschek 13,36 Sek.; 7. Elias Schubert 13,89;

1000m: Felix Proschek 3:11,45 Min.; 4. Elias Schubert 3:20,36;

LG Passau
Felix Proschek (478)

Weit:

  1. Florian Freislederer 5,03m;

Männliche Jugend U 18

100m:

  1. Arthur Gutorov 12,70 Sek.;

200m:

  1. Arthur Gutorov 25,68 Sek.;

Weit:

  1. Arthur Gutorov 4,58m;

Männliche Jugend U 20

LG Passau
Markus Weinert (446).

 

1000m:

  1. Markus Weinert 2:39,93 Min.;

Männer

 1000m:

  1. Christian Teibrich 2:46,51 Min.;

Weibliche Jugend W 12

 75m:

  1. Julia Kerschbaum 12,78 Sek.; 11. Jule Baier 13,24;

Weit:

  1. Julia Kerschbaum 3,16m; 11. Jule Baier 3,08m;

Ballwurf:

  1. Jule Baier 21,50m; 11. Julia Kerschbaum 17,50m;

Weibliche Jugend W 13

75m:

  1. Rosa Starke 11,13m;

Hoch:

  1. Rosa Starke 1,30m;

Weit:

  1. Rosa Starke 4,39m;

Weibliche Jugend W 14

100m:

  1. Gisa Kramer 14,08 Sek.;

Weit:

  1. Gisa Kramer 3,98m;

Weibliche Jugend W 15

 100m:

  1. Jantje von Bargen 15,62 Sek.;

1000m:

  1. Sophia Langan 4:02,89 Min.;

Weit:

  1. Jantje von Bargen 3,53m.;

Frauen

100m:

  1. Isabelle Noll 14,56 Sek.;

200m:

  1. Isabelle Noll 30,54 Sek.;

1000m:

  1. Lena Göstl 3:02,08 Min.; 3. Lisa Fraunhofer 3:22,59;
LG Passau
Lena Göstl (450)
LG Passau
Elias Schubert (474) und Lisa Fraunhofer (453)

 

Rundum gelungene Veranstaltung für die zu ehrenden Sportler

LG Passau

(fa) Zur traditionellen, jährlichen  Veranstaltung, außerhalb der diversen Sportstätten, zählt die Sportlerehrung durch die Stadt Passau im Großen Rathaussaal, für die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2017.

Die Vorstandschaft und geehrten Athleten der Leichtathletik Gemeinschaft Passau bedanken sich bei der Stadt Passau für diesen gelungenen Abend in seiner 58. Auflage..

LG Passau

Bei der Begrüßung stattete OB Jürgen Dupper auch einen Überblick über die “finanziellen Klimmzüge” ab, die die Stadt im Hinblick auf den Sport in der Dreiflüsse-Stadt geleistet hat oder noch auf der Agenda stehen.

Für uns besonders erfreulich die Tatsache, dass die neue Dreifach-Sporthalle mit ihrem Laufmodul, voll  im geplanten Zeitrahmen liegt und somit einer Belegung im Monat September 2018 entgegensieht.
Dazu gehört auch die Aussage über den Investitionskostenzuschuss an unseren Stammverein TV Passau 1862 zur Baumaßnahme: Lückenschluss zwischen Jahn-Turnhalle und Parkhaus. Diese beinhaltet nämlich einen größeren Konditions-, einen funktionsfähigen Gymnastik- sowie einen aufnahmefähigen Geräte-Raum. Auch die Umkleiden- und Duschmöglichkeiten werden auf einen, für heutige Verhältnisse gewohnten Zustand gebracht.

Auf der Internetseite des TV Passau wird unter “Baustellenmaßnahmen” sowie auf unserem Facebook-Auftritt laufend über den Fortschritt berichtet.

Und dann noch ein Highlight für uns: Auf der Maßnahmenfolie für Zukunftsprojekte wurde die Laufbahnsanierung auf Oberhaus aufgeführt.

LG Passau

Die Veranstaltung wurde durch die Showtanzgruppe des Boogie-Woogie-Clubs Albatros mit vier Einlagen aufgelockert.

23 goldene, 72 silberne und 14 bronzene Ehrennadeln wurden von OB Jürgen Dupper an Sportlerinnen und Sportler überreicht.

Die Teilnehmer der LG Passau, wie bereits in den Vorjahren nicht mit Masse, aber dafür mit Klasse vertreten.

LG Passau
(v.li.) Marco Bscheidl, Mario Bernhardt, Alex Sellner, Tobias Schreindl, Susanne Schreindl, Giovani Gonzalez Popoca.  Nicht auf dem Bild da verhindert: Maxim Fuchs und Florian Stelzle.

Mario Bernhardt (Silber)

  1. Platz Deutsche Meisterschaft Männer Marathon-Mannschaft.
  2. Platz Bayerische Meisterschaft Männer Halb-Marathon-Mannschaft.

Marco Bscheidl (Silber)

  1. Platz Bayerische Meisterschaft Männer Halb-Marathon-Mannschaft.
  2. Platz Bayerische Meisterschaft Männer Halbmarathon.
  3. Platz Bayerische Meisterschaft Männer Crosslauf-Mannschaft:

Maxim Fuchs (Silber)

  1. Platz Bayerische Meisterschaft Männer Halbmarathon-Mannschaft.

Giovani Gonzalez Popoca (Silber)

  1. Platz Bayerische Meisterschaft Männer 100km.

Susanne Schreindl (Bronze)

  1. Platz Bayerische Meisterschaft Frauen 5000m.

Tobias Schreindl (Silber)

  1. Platz Deutsche Meisterschaft Männer Marathon-Mannschaft.
  2. Platz Süddeutsche Meisterschaft Männer 10.000m.
  3. Platz Bayerische Meisterschaft Männer 5000m.
  4. Platz Bayerische Meisterschaft Männer Crosslauf-Mannschaft.
  5. Platz Bayerische Meisterschaft 10.000m.

Alex Sellner (Bronze)

  1. Platz Deutsche Meisterschaft Männer Marathon-Mannschaft.

Florian Stelzle (Bronze)

  1. Platz Bayerische Meisterschaft Männer Crosslauf-Mannschaft.

LG Passau

Nicht unerwähnt soll die Reaktion des Publikums bleiben, als die Leistung von Giovani Gonzalez Popoca zur Ehrung für den bayerischen Meistertitel über die 100km (!) anstand. Ein Raunen ging durch den großen Rathaussaal, als dann der Moderator auch noch vorsichtshalber “Laufen” hinzufügte, folgte frenetischer Beifall.

LG Passau

Die Veranstaltung endete mit einem Empfang durch die Stadt Passau.

LG Passau

(Fa)  Ja, Ja, was man nicht alles spontan feiern kann. Auch in diesem Jahr musste im Turnratszimmer unser Stammvereines TV Passau wieder eine Not – Stuhl -Bestückung vorgenommen werden, um allen eine Sitzgelegenheit zu bieten.

LG Passau
Als Geburtstagsgeschenk zum 30. überreichte Siegfried Kapfer einen üppigen Geschenkkorb mit viel Vitaminen.

Gleich zu Beginn gab es gleich zwei spontane Eröffnungspunkte. Einmal konnte der stellvertretende Vorsitzende Siegfried Kapfer, Hannes Söllwagner zu seinem 30. Geburtstag, den er einen Tag vorher gefeiert hat, gratulieren. Gleichzeitig wurde ihm geoffenbart, dass er jetzt ab sofort in der Altersklasse startberechtigt ist.

Aber auch der Hannes selbst hatte noch eine spontane Nachricht auf Lager. Er verließ sich nicht auf das Losglück anlässlich der Europameisterschaft in Berlin. Wir haben darüber berichtet. Nein er nahm das Glück selbst in die Hand und schloss an seinem Geburtstag auch noch den Bund fürs Leben. Unter dem großen Jubel der Anwesenden wurde nochmals ein symbolischer Ringe – Tausch vorgenommen.

Diese “spontane” Überraschung ist jedenfalls gelungen!

LG Passau

 Julian Dorfner begleitet die Weihnachtsfeier auf seiner Gitarre und hatte natürlich für den Hannes und seine Gattin einen speziellen Song auf Lager.

Zur bayerischen Brotzeit, angereichert mit vorweihnachtlichen Süßigkeiten und ergänzt durch Hochzeits-Sekt wurde auch viel diskutiert.

 

Und einige haben zum Ausdruck gebracht, dass sie sich bereits auf die nächste spontane Weihnachtsfeier am 21. Dezember 2018 freuen.

Trotz Wind und Regen-Wetter ein voller Erfolg
-“Leichtathletik im Zeichen des Nachwuchses” auf der Sportanlage Passau-Oberhaus-

(fa) Nach einigen Jahren idealen Wetterbedingungen hat es uns heuer erwischt. Es sei gestattet, einmal eine Rückblende auf 2016 wiederzugeben und den gleichen Ausblick 2017 zu wagen.

Angesagt war diesmal Regenbekleidung, Regenschirme und nach Möglichkeit ein Unterschlupf unter einem Pavillon.

LG Passau

Weiterlesen

Schulsportanlage Oberhaus in Mitleidenschaft gezogen

(fa) Oberhaus war und ist schon immer ein “luftiger” Ort. So ist  es nicht verwunderlich, dass sich das Unwetter, welches sich am Freitag, den 18. August um ca. 23:00 Uhr  mit Blitz und Donner, Orkanböen, Starkregen und Hagelschlag über Passau ausbreitete, logischerweise auch die Schulsportanlage auf Oberhaus in Mitleidenschaft zog.

LG Passau
Gleich beim Eingangsbereich wurde der erste Baum geknickt.
LG Passau
Auch auf den Bolzplatz, der Diskus- und Hammerwurfanlage, fiel ein Baum .

Auch auf den Bolzplatz, der Diskus- und Hammerwurfanlage, fiel ein Baum.

LG Passau
Die Hochsprunganlage 2 auf dem Basketballfeld, einmal aus einer ganz anderen Perspektive.
LG Passau
Gnädig ging das Unwetter mit unserem Zielrichterhaus um. Der Baum stürzte zum Glück in Richtung Laufbahn und nicht auf das Haus.

LG Passau

Im Kleinen Rathaussal erhielten Monika Wimmer (M) und Norbert Wimmer (r.) die Ehrung des Kuratoriums zur Förderung des Modernen Fünfkampfes in Bayern durch dessen Präsidenten Prinz Leopold von Bayern (2.v.r.) sowie dessen Stellvertreter Walter Vogel (l.). Die Laudatio hielt OB Jürgen Dupper (2.v.l.)

 

(fa) Eine hohe Auszeichnung erhielten Monika und Norbert Wimmer, die sich seit 20 Jahren für den Modernen Fünfkampf engagieren. Dazu ist auch Prinz Leopold von Bayern, Präsident des Kuratoriums zur Förderung des Modernen Fünfkampfes in Bayern, nach Passau angereist

 

 

LG Passau
Prinz Leopold von Bayern

Im Beisein von OB Jürgen Dupper, Vertretern des Stadtrates, sportlichen Wegbegleitern sowie Familienangehörigen, überreichte Prinz Leopold von Bayern im Kleinen Rathaussaal eine Sonderanfertigung des Nymphenburger Löwen.

LG Passau

Jürgen Dupper berichtete in seiner Laudatio  über den sportlichen Werdegang des Ehepaares Wimmer. So war Monika Wimmer bereits als Gymnasiastin Übungsleiterin in unserem Stammverein TV Passau tätig. Seit den 90er Jahren fungiert sie dort auch als Abteilungsleiterin. Ihre größten sportliches Highlights war ein vierter Platz bei den Rodel-Europameisterschaften 1973 und die Teilnahme an den Olympischen Winterspielen 1976 in Innsbruck, wo sie ebenfalls im Rodelwettbewerb Rang sieben erreichte. Die heutige Auszeichnung des Kuratoriums reiht sich in eine lange Liste von Ehrungen ein.

Norbert Wimmer war auch von Jugend an passionierter Sportler. Trainer, Betreuer im Modernen Fünfkampf. nicht nur auf Vereinsebene, sondern auch im überregionalen Bereich waren seine Schwerpunkte. Seit 1993 ist er Mitglied im Stadtverband für Sport, dem er heute als Vorsitzender vorsitzt.

Wir, von der LG Passau begleiten Monika und  Norbert auch schon seit Jahren mit unserer Zeitmessung, wenn es um die von ihnen ausgerichteten Süddeutschen- sowie diverse andere Meisterschaften im Modernen Fünfkampf geht.

Im Umkehrschluss stehen beide Wimmer’s als aktive Leichtathletik – Kampfrichter immer wieder bei unseren Veranstaltungen zur Verfügung.

LG PassauAls Dank für die Unterstützung erhielten die Anwesenden von Monika Wimmer  kleine Lebkuchenherzen mit einem Bayerischen Löwen verziert.

LG Passau

Eine Überraschung hatte Prinz Leopold von Bayern sowie sein Kuratoriums-Vertreter Walter Vogel auch für OB Jürgen Dupper parat. Für seine Verdienste um die Sportförderung erhielt er die Goldene Ehrennadel mit dazugehörender Urkunde des Kuratoriums.

(KS.) Bereits zum 24. Mal ging auf der Sportanlage Passau-Oberhaus der traditionelle „Oberhaus Sommerbiathlon“ der Skiabteilung der DJK-Eintracht Passau über die Bühne.

55 Sportlerinnen und Sportler, darunter 30 Kinder und Jugendliche, sowie eine Vielzahl von Eltern und “Betreuern” konnte Torsten Weinert, 1. Vorstand und Skiabteilungsleiter der DJK-Eintracht Passau willkommen heißen.

Unter lautstarker Anfeuerung und dem Beifall der mitfiebernden Mütter, Väter und Betreuer hatten die Teilnehmer je nach Altersklasse Laufstrecken von zweimal 200 m sowie dreimal 400 m zu absolvieren.

Unterbrochen wurde der Lauf von Ballwürfen auf eine Dosenpyramide für die jüngeren Teilnehmer und Schießen mit Lasergewehren auf Original Biathlon – Scheiben für die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen und wie bei den “Profis” musste pro Fehlschuss eine kleine Strafrunde gelaufen werden.

LG Passau

Nach einer Vielzahl spannender Rennen führte Schirmherr Oberbürgermeister Jürgen Dupper (1. v. li.) zusammen mit Stadträtin Sissy Geyer (7. v. li.) die Siegerehrung der Erwachsenen durch und gab den Startschuss für die anschließenden Kinderrennen.

Sparkasse ist Passaus sportlichste Behörde 2017

-51. Passauer Behördensportfest des Bayerischen Beamtenbundes ein voller Erfolg-

(KS.) Mit einer tollen Mannschaftsleistung erkämpfte sich die Sparkasse Passau bei der 51. Ausgabe des Passauer Behördensportfestes des Bayerischen Beamtenbundes den von den Stadtwerken Passau neu gestifteten Behörden-Wanderpokal und darf sich nun mit Stolz „Passaus sportlichste Behörde 2017“ nennen.

Bei leichtem Sommerregen konnte Stadtrat Siegfried Kapfer als Vertreter des Bayerischen Beamtenbundes, Kreisausschuss Passau, am Freitagnachmittag knapp 120 Sportlerinnen und Sportler aus 13 Passauer Behörden zum „51. Passauer Behördensportfest“ auf der Sportanlage Passau-Oberhaus willkommen heißen.

LG Passau
Organisationsleiter Siegfried Kapfer (v.re.) konnte die Schirmherren, im wahrsten Sinne des Wortes, OB Jürgen Dupper, Landrat Franz Meyer sowie dessen Stellvertreter Raimund Kneidinger willkommen heißen.

Sein besonderer Gruß galt dabei den beiden Schirmherren Oberbürgermeister Jürgen Dupper und Landrat Franz Meyer mit seinem Stellvertreter Raimund Kneidinger, der selbst für das Team des Landratsamtes an den Start ging und den teilnehmenden Dienststellenleitern Werner Stadler, dem Geschäftsführer der WGP, Thomas Greiner, dem Geschäftsführer der Stadtwerke-Tochter Telepark und von der Stadtverwaltung Passau Werner Lang, dem Referenten für Wirtschaft und Arbeit, Tourismus und Stadtmarketing.

Weiterlesen