Trotz Wind und Regen-Wetter ein voller Erfolg
-„Leichtathletik im Zeichen des Nachwuchses“ auf der Sportanlage Passau-Oberhaus-

(fa) Nach einigen Jahren idealen Wetterbedingungen hat es uns heuer erwischt. Es sei gestattet, einmal eine Rückblende auf 2016 wiederzugeben und den gleichen Ausblick 2017 zu wagen.

Angesagt war diesmal Regenbekleidung, Regenschirme und nach Möglichkeit ein Unterschlupf unter einem Pavillon.

LG Passau

Weiterlesen

Schulsportanlage Oberhaus in Mitleidenschaft gezogen

(fa) Oberhaus war und ist schon immer ein „luftiger“ Ort. So ist  es nicht verwunderlich, dass sich das Unwetter, welches sich am Freitag, den 18. August um ca. 23:00 Uhr  mit Blitz und Donner, Orkanböen, Starkregen und Hagelschlag über Passau ausbreitete, logischerweise auch die Schulsportanlage auf Oberhaus in Mitleidenschaft zog.

LG Passau
Gleich beim Eingangsbereich wurde der erste Baum geknickt.
LG Passau
Auch auf den Bolzplatz, der Diskus- und Hammerwurfanlage, fiel ein Baum .

Auch auf den Bolzplatz, der Diskus- und Hammerwurfanlage, fiel ein Baum.

LG Passau
Die Hochsprunganlage 2 auf dem Basketballfeld, einmal aus einer ganz anderen Perspektive.
LG Passau
Gnädig ging das Unwetter mit unserem Zielrichterhaus um. Der Baum stürzte zum Glück in Richtung Laufbahn und nicht auf das Haus.

LG Passau

Im Kleinen Rathaussal erhielten Monika Wimmer (M) und Norbert Wimmer (r.) die Ehrung des Kuratoriums zur Förderung des Modernen Fünfkampfes in Bayern durch dessen Präsidenten Prinz Leopold von Bayern (2.v.r.) sowie dessen Stellvertreter Walter Vogel (l.). Die Laudatio hielt OB Jürgen Dupper (2.v.l.)

 

(fa) Eine hohe Auszeichnung erhielten Monika und Norbert Wimmer, die sich seit 20 Jahren für den Modernen Fünfkampf engagieren. Dazu ist auch Prinz Leopold von Bayern, Präsident des Kuratoriums zur Förderung des Modernen Fünfkampfes in Bayern, nach Passau angereist

 

 

LG Passau
Prinz Leopold von Bayern

Im Beisein von OB Jürgen Dupper, Vertretern des Stadtrates, sportlichen Wegbegleitern sowie Familienangehörigen, überreichte Prinz Leopold von Bayern im Kleinen Rathaussaal eine Sonderanfertigung des Nymphenburger Löwen.

LG Passau

Jürgen Dupper berichtete in seiner Laudatio  über den sportlichen Werdegang des Ehepaares Wimmer. So war Monika Wimmer bereits als Gymnasiastin Übungsleiterin in unserem Stammverein TV Passau tätig. Seit den 90er Jahren fungiert sie dort auch als Abteilungsleiterin. Ihre größten sportliches Highlights war ein vierter Platz bei den Rodel-Europameisterschaften 1973 und die Teilnahme an den Olympischen Winterspielen 1976 in Innsbruck, wo sie ebenfalls im Rodelwettbewerb Rang sieben erreichte. Die heutige Auszeichnung des Kuratoriums reiht sich in eine lange Liste von Ehrungen ein.

Norbert Wimmer war auch von Jugend an passionierter Sportler. Trainer, Betreuer im Modernen Fünfkampf. nicht nur auf Vereinsebene, sondern auch im überregionalen Bereich waren seine Schwerpunkte. Seit 1993 ist er Mitglied im Stadtverband für Sport, dem er heute als Vorsitzender vorsitzt.

Wir, von der LG Passau begleiten Monika und  Norbert auch schon seit Jahren mit unserer Zeitmessung, wenn es um die von ihnen ausgerichteten Süddeutschen- sowie diverse andere Meisterschaften im Modernen Fünfkampf geht.

Im Umkehrschluss stehen beide Wimmer’s als aktive Leichtathletik – Kampfrichter immer wieder bei unseren Veranstaltungen zur Verfügung.

LG PassauAls Dank für die Unterstützung erhielten die Anwesenden von Monika Wimmer  kleine Lebkuchenherzen mit einem Bayerischen Löwen verziert.

LG Passau

Eine Überraschung hatte Prinz Leopold von Bayern sowie sein Kuratoriums-Vertreter Walter Vogel auch für OB Jürgen Dupper parat. Für seine Verdienste um die Sportförderung erhielt er die Goldene Ehrennadel mit dazugehörender Urkunde des Kuratoriums.

(KS.) Bereits zum 24. Mal ging auf der Sportanlage Passau-Oberhaus der traditionelle „Oberhaus Sommerbiathlon“ der Skiabteilung der DJK-Eintracht Passau über die Bühne.

55 Sportlerinnen und Sportler, darunter 30 Kinder und Jugendliche, sowie eine Vielzahl von Eltern und „Betreuern“ konnte Torsten Weinert, 1. Vorstand und Skiabteilungsleiter der DJK-Eintracht Passau willkommen heißen.

Unter lautstarker Anfeuerung und dem Beifall der mitfiebernden Mütter, Väter und Betreuer hatten die Teilnehmer je nach Altersklasse Laufstrecken von zweimal 200 m sowie dreimal 400 m zu absolvieren.

Unterbrochen wurde der Lauf von Ballwürfen auf eine Dosenpyramide für die jüngeren Teilnehmer und Schießen mit Lasergewehren auf Original Biathlon – Scheiben für die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen und wie bei den „Profis“ musste pro Fehlschuss eine kleine Strafrunde gelaufen werden.

LG Passau

Nach einer Vielzahl spannender Rennen führte Schirmherr Oberbürgermeister Jürgen Dupper (1. v. li.) zusammen mit Stadträtin Sissy Geyer (7. v. li.) die Siegerehrung der Erwachsenen durch und gab den Startschuss für die anschließenden Kinderrennen.

Sparkasse ist Passaus sportlichste Behörde 2017

-51. Passauer Behördensportfest des Bayerischen Beamtenbundes ein voller Erfolg-

(KS.) Mit einer tollen Mannschaftsleistung erkämpfte sich die Sparkasse Passau bei der 51. Ausgabe des Passauer Behördensportfestes des Bayerischen Beamtenbundes den von den Stadtwerken Passau neu gestifteten Behörden-Wanderpokal und darf sich nun mit Stolz „Passaus sportlichste Behörde 2017“ nennen.

Bei leichtem Sommerregen konnte Stadtrat Siegfried Kapfer als Vertreter des Bayerischen Beamtenbundes, Kreisausschuss Passau, am Freitagnachmittag knapp 120 Sportlerinnen und Sportler aus 13 Passauer Behörden zum „51. Passauer Behördensportfest“ auf der Sportanlage Passau-Oberhaus willkommen heißen.

LG Passau
Organisationsleiter Siegfried Kapfer (v.re.) konnte die Schirmherren, im wahrsten Sinne des Wortes, OB Jürgen Dupper, Landrat Franz Meyer sowie dessen Stellvertreter Raimund Kneidinger willkommen heißen.

Sein besonderer Gruß galt dabei den beiden Schirmherren Oberbürgermeister Jürgen Dupper und Landrat Franz Meyer mit seinem Stellvertreter Raimund Kneidinger, der selbst für das Team des Landratsamtes an den Start ging und den teilnehmenden Dienststellenleitern Werner Stadler, dem Geschäftsführer der WGP, Thomas Greiner, dem Geschäftsführer der Stadtwerke-Tochter Telepark und von der Stadtverwaltung Passau Werner Lang, dem Referenten für Wirtschaft und Arbeit, Tourismus und Stadtmarketing.

Weiterlesen

Am Freitag, 07. Juli 2017 ist es soweit

– Der Öffentlicher Dienst geht auf Oberhaus auf  Medaillenjagd –

 (KS.) Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Jürgen Dupper und Landrat Franz Meyer richtet der Bayerische Beamtenbund in Zusammenarbeit mit der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau am Freitag ab 16.00 Uhr im Rahmen eines Abendsportfestes die 51. Ausgabe des traditionellen Passauer Behördensportfestes auf der Sportanlage Passau-Oberhaus aus, zu der knapp 120 Teilnehmer aus 13 Passauer Ämtern gemeldet haben.
Besonders erfreulich, dass es auch heuer wieder große Teilnehmerfelder bei den Frauen geben wird. So haben, inkl. der Seniorenklassen, über 100 m 25, im Kugelstoßen 17, im Weitsprung 36 und über 3.000 m 23 Damen gemeldet.

Teilnehmerstärkste Disziplinen bei den Männern, inkl. Senioren- und Jugendklasse, werden der 100-m-Lauf mit 27, der Weitsprung mit 34 und das Kugelstoßen mit 38 Sportlern sein.

Über die 5.000 m starten 30 Teilnehmer und für die sog. Schwedenstaffel, bei der 400, 300, 200 und 100 m zu laufen sind, stehen fünf Männer- und fünf Frauenteams sowie eine gemischte Staffel des Landratsamtes in der Starterliste.

Als aktive Behördenleiter werden der Geschäftsführer der WGP Werner Stadler, der Geschäftsführer der Stadtwerke -Tochter Telepark Thomas Greiner und von der Stadtverwaltung Werner Lang, der Referent für Wirtschaft und Arbeit, Tourismus und Stadtmarketing, ihre Teams unterstützen.

Laut Veranstaltungsleiter, dem Passauer Kriminalhauptkommissar und Stadtrat Siegfried Kapfer, der heuer zum 39. Mal für die Organisation und den reibungslosen Ablauf verantwortlich zeichnet, ist ein Zeitplan auf dieser Internetseite unter „Veranstaltungen“  abrufbar.

Nach Abschluss der Wettkämpfe, etwa gegen 20.00 Uhr, werden in der abendlichen Siegerehrung neben den erfolgreichen Staffeln auch die siegreichen Behördenmannschaften ausgezeichnet; wobei der Gesamtsieger in der Behörden-Mannschaftswertung den von den Stadtwerken neu gestifteten Behörden-Wanderpokal erhält.

Stadtwerke stiftet neuen Behörden-Wanderpokal

Da das Team der Stadtwerke Passau beim traditionellen Passauer Behördensportfest des Bayerischen Beamtenbundes nach 2011 und 2015 auch letztes Jahr die Mannschaftswertung gewann und erneut Passaus sportlichste Behörde wurde, ging der Behörden-Wanderpokal endgültig in Stadtwerke-Besitz über.

LG Passau

Dies nahm nun Gottfried Weindler (re.), Geschäftsführer der Stadtwerke und jedes Jahr selbst beim Behördensportfest aktiv dabei, zum Anlass für die diesjährige 51. Ausgabe des Traditionssportfestes einen neuen Wanderpokal zu stiften und ihn an den langjährigen Behördensportfest-Verantwortlichen und Passauer Stadtrat Siegfried Kapfer zu übergeben.

Der Domlauf aus Sicht der LG Passau
LG Passau mit 42 Teilnehmern am Start

 (fa) Neben einem neuen Teilnehmerrekord, den der Veranstalter zu verzeichnen hatte, schnitten auch die Schüler, Jugendlichen und Aktiven sowohl männlich als auch weiblich äußerst erfolgreich ab.
Mit 42 gemeldeten Teilnehmern war die LG Passau der stärkste Verein bei der Veranstaltung.
Insgesamt konnten 7 Erste-, 3 Zweite- und 3 Dritte-Platzierungen „eingefahren“ werden. Daneben gab es weiter tolle Platzierungen, die nachfolgend aufgelistet werden.
Auch die eingestreuten Bilder geben Aufschluss über das gezeigte Engagement unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

LG Passau
Die LG Passau stellte auch das Fahrrad-Team, welches die Läuferinnen und Läufer auf der Strecke begleiteten. Das Team mit den LG-Verantwortlichen Peter Fahrnholz (1.v.re.) und Siegfried Kapfer (2.v.re.) 

Weiterlesen

Neuer Teilnehmerrekord!
Voller Erfolg!

 Tobias Schreindl und Tina Fischl gewinnen Hauptlauf
Special-Olympics-Fackel an OB Jürgen Dupper übergeben

(KS.) Bereits um 11.30 Uhr waren die Abordnungen der DJK-Mitgliedsvereine am Sonntag mit ihren Bannern in den Dom eingezogen, wo man mit einem feierlichen Gottesdienst, zelebriert von Domprobst em. Dr. Hans Wagenhammer, in das Großereignis 2017 startete.

Mit einem absolut attraktiven, von der Showtanzgruppe des SV DJK Emmerting und „Boogie4fun“ der DJK Jägerwirt gestaltetem Rahmenprogramm, moderiert von BR-Reporter Martin Gruber, begann dann bei bewölktem Himmel aber optimalen Lauftemperaturen, am Vorplatz der Stadtgalerie das Rahmenprogramm des „18. Internationalen DJK-Domlaufes“.

Für zusätzliche Stimmung sorgten hunderte von Zuschauern, die den Start-, Strecken- und Zielbereich säumten und die Läuferinnen und Läufer anfeuerten.

Unter ihnen auch Oberbürgermeister Jürgen Dupper, der in seinen Ausführungen den Wert des DJK-Domlaufes auch für die Stadt Passau betonte und sich ausdrücklich beim ausrichtenden DJK-Diözesanverband und den über 130 Helfern aus den einzelnen DJK-Vereinen für die Ausrichtung und das große Engagement bedankte.

Mit 1.392 Teilnehmern verzeichnete die 18. Ausgabe des DJK-Domlaufes-Stadtgalerielaufes ein neues Rekord-Meldeergebnis; darunter Teilnehmer aus elf Stadt- und Landkreisschulen,  knapp 90 Teilnehmer der Universität Passau, Läufer des Passauer Asylcafes und 41 Teilnehmer der Lebenshilfe Passau und der Caritas-Werkstatt Pocking, die mit der Fackel von Special Olympics den Hauptlauf bestritten.

Pünktlich um 13.00 Uhr schickte Markus Carrasco, als Vertreter der AOK Passau, über 230 Schüler der Jahrgänge 2006 bis 2009 auf die 1300m-Strecke. 10 Minuten später startete Stadtgalerie-Centermanagerin Tanja Przesdzink dann den Mädchenlauf mit 180 Teilnehmerinnen der gleichen Jahrgänge.

Für den Start des dritten Laufes, bei dem die 12- bis 15jährigen Schülerinnen und Schüler und alle Jugendklassen 4100m zu bewältigen hatten, zeichnete Klaus Jakob von gleichnamigen Waldkirchner Sporthaus verantwortlich.

Den Hauptlauf, bei dem sich über 850 Sportlerinnen und Sportler auf die 7400m-Distanz durch die Passauer Innenstadt machten, startete Oberbürgermeister Jürgen Dupper.

LG Passau
Das Siegertrio der Männer im Hauptlaufes (v.li.) Emanuel Krieg, Tobias Schreindl und Alexander Bauer

Schnellster dieses Hauptlaufes war der Deutsche Marathon-Vizemeister 2016 Tobias Schreindl  (DJK-LG Passau), gefolgt von Emanuel Krieg (Ernstl`s Sport) und dem Vorjahressieger Alexander Bauer (TV Hauzenberg).

LG Passau
Die erfolgreichen Damen (v.li.) Susanne Ölhorn, Tina Fischl und Ingrid Materna

 

Als schnellste Frau des Tages kam wie in den Vorjahren Tina Fischl (WSV Otterskirchen), gefolgt von Susanne Ölhorn (DJK-LG Passau) und Ingrid Materna (SVG Ruhstorf), ins Ziel.

Schnellste Jugendliche waren die 16jährige Clara Huber und der 19jährige Johannes Simmet (DJK-LG Passau).

Die extra ausgeschriebene DJK-Wertung entschieden Tobias Schreindl und Susanne Ölhorn für sich.

In der sog. Schulwertung war heuer die Montesorri Grundschule Passau erfolgreich; gefolgt von der Ilztalschule und der Grundschule Passau-Hacklberg.

Den Pokal für die teilnehmerstärkste Firma konnte heuer die Zahnradfabrik Friedrichshafen AG entgegen nehmen.

Nachfolgend die Ergebnisse (geordnet nach Altersklassen):

Schüler M 8: 1. David Wührer (Montesssori-Schule Vilshofen), 2. Matti März, 3. Julian Tietz (beide Grundschule Passau-Haidenhof);

Schüler M 9: 1. Lukas Stephani (Grundschule Passau-Haidenhof), 2. Felix Wührer (Montesssori-Schule Vilshofen), 3. Elias Lohschmidt (Ilztalschule);

Schüler M 10: 1. Niklas Ragaller (Grundschule Passau-Hacklberg), 2. Jakob Stang (Grundschule St. Anton), 3. Simeon Wisberger (TG Vilshofen);

Schüler M 11: 1. Louis Grimm (1. FC Passau), 2. Jonas Storch (DJK-LG Passau), 3. Jonas Waas (TSV Plattling);

Schüler M 12: 1. Maurizio Tritschler (Gymnasium Leopoldinum Passau), 2. Fabian Decker (DJK-FC Tiefenbach), 3. David Beyer (Adalbert-Stifter-Gymnasium Passau);

Schüler M 13: 1. Johannes Wagner, 2. Alexander Angerer (beide DJK-WSV Rastbüchl), 3. Jonas Wührer (Montesssori-Schule Vilshofen);

Schüler M 14: 1. Imi Gulami, 2. Maximilian Gostic, 3. Felix Proschek (DJK-LG Passau);

Schüler M 15: 1. 1. Luis Glück (KAG Erding), 2. Noah Mayerhofer, 3. Max Probst (Montessori-Schule Vilshofen);

Männliche Jugend B: 1. Samir Murandi (DJK-LG Passau), 2. Nikolas Lang (DJK-WSV Rastbüchl), 3. Eyad Hanouf (Caritasverband Stadt und Landkreis Passau);

Männliche Jugend A: 1. Johannes Simmet, 2. Simon Simmert (beide DJK-LG Passau), 3. Johannes Wild-feuer (SLCX Kirchberg);

Männer-Hauptklasse: 1. Tobias Schreindl (DJK-LG Passau), 2. Emanuel Krieg (Ernstl`s Sport), 3. Alexander Bauer (TV Hauzenberg);

Altersklasse (AK) M 30: 1. Florian Gruber (Ernstl`s Sport), 2. Horst Grabmeier (LG Wolfstein), 3. Florian Kapfer (LG Passau);

AK M 35: 1. Stephan Fruhmann (DJK-SC Sandbach), 2. Martin Grill, 3. Markus Wagner (Wolfsrudel);

AK M 40: 1. Andreas Schober (SVG Ruhstorf), 2. Robert Weidinger (CLR Sauwald Cofain 699), 3. Wolfgang Zöchbauer-Pröll (Union Rohrbach-Berg);

AK M 45: 1. Sascha Jäger (DJK-LG Passau), 2. Manfred Drahobl (DJK-SSC Lackenhäuser), 3. Hans Peter Krenn (DJK-Laufwölfe Fürsteneck);

AK M 50: 1. Walter Koschel (WSV Otterskirchen), 2. Michael Cruchten (TG Vilshofen), 3. Walter Dankesreiter (WSV Otterskirchen);

AK M 55: 1. Herbert Eckmüller (LG Wolfstein), 2. Gerhard Paternoster (SVG Ruhstorf), 3. Klaus Buchner (RK Julbach);

AK M 60: 1. Franz Prager (DJK-LG Passau), 2. Ludwig Lang (SVG Ruhstorf), 3. Gerhard Grossbötzl (SV Gallneukirchzen);

AK M 65: 1. Viktor Daudrich (SVG Ruhstorf), 2. Josef Voggenreiter, 3. Manfred Ittlinger;

AK M 70: 1. Pierre Buchlin (SVG Ruhstorf), 2. Peter Mossmüller (WSV Otterskirchen), 3. Gerald Strecker.

 

Schülerinnen W 8: 1. Paula Schuster (Grundschule Passau-Grubweg), 2. Carlotta Weilermann (LG Wolfstein), 3. Lucia Eller (Grundschule Passau-Hacklberg);

Schülerinnen W 9: 1. Clara Fritz (Grundschule Passau-Haidenhof), 2. Anna Krompaß (1. FC Passau), 3. Paulina Renoth (LG Wolfstein);

Schülerinnen W 10: 1. Luisa Weber (LG Wolfstein), 2. Mia Tomaschko (Grundschule St. Anton), 3. Franziska Bauriegl (Grundschule Passau-Haidenhof);

Schülerinnen W 11: 1.Franziska Drexler (1. FC Passau), 2. Leonie Lang (DJKWSV Rastbüchl), 3. Pauline Lorenz (SV Malching);

Schülerinnen W 12: 1. Rosa Starke (DJK-LG Passau), 2. Luisa Stephani (1. FC Passau), 3. Franziska Neudorfer (DJK-WSV Rastbüchl);

Schülerinnen W 13: 1. Katharina Neudorfer (DJK-WSV Rastbüchl), 2. Magali Florschütz (1. FC Passau), 3. Mariella Schätz (TG Vilshofen);

Schülerinnen W 14: 1. Nina Lang (SLC Kirchberg), 2. Sabrina Gleissl, 3. Sandra Gleissl (beide TSV Aidenbach);

Schülerinnen W 15: 1. Franziska Maurer (DJK-WSV Rastbüchl);

Weibliche Jugend B: 1. Clara Huber, 2. Nicola Loibl (SLC Kirchberg), 3. Tina Stemplinger (DJK-WSV Rastbüchl);

Weibliche Jugend A: 1. Isabella Otte, 2. Nadine Holzfurnter;

 Frauen-Hauptklasse: 1. Susanne Ölhorn, 2. Jana Absmeier (beide DJK-LG Passau), 3. Lisa Fraunhofer (ZF Friedrichshafen AG);

AK W 30: 1. Barbara Poxleitner (RSC Waldkirchen), 2. Christine Weiss (Union Wernstein), 3. Nicole Weikl (DJK-LG Passau);

AK W 35: 1. Petra Schwankl (LV Deggendorf), 2. Carmen Hirtreiter (SLC Kirchberg), 3. Carolin Stadler (TSV Aidenbach);

AK W 40: 1. Tina Fischl (WSV Otterskirchen), 2. Ingrid Materna (SVG Ruhstorf), 3. Nicole Kufner (like2skike/Tiefenbacher Marathonis);

AK W 45: 1. Anita Cruchten (WSV Otterskirchen), 2. Diana Lang (SLC Kirchberg), 3. Petra Bichel-meier (Sparkasse Passau);

AK W 50: 1. Andrea Pilsl (LG Wolfstein), 2. Gabi Pelzer (LV Deggendorf), 3. Andrea Scheibenzuber (RSC Waldkirchen);

AK W 55: 1. Sieglinde Flexeder (SVG Ruhstorf), 2. Sonja Schoch (LG Bad Waldseer Lauffieber), 3. Dr. Livia Hertelendy-Vogl;

AK W 60: 1.Irmgard Rampetsreiter, 2. Gertrud Rath, 3. Olga Graßl (Lebenshilfe Passau);

AK W 65: 1. Edeltraud Kapfer, 2. Ilse Wilberg;

AK W 70: 1.Gisela Herzog-Moosmüller.

Formüberprüfung

 (fa) Nach diversen Trainingslagern stand am 30. April 2017 eine erste Formüberprüfung anlässlich des „Sportfestes im Frühling“ in Passau,  auf dem Programm.

LG Passau
Anna Drexler, Siegerin über 1000m der Weibl. Jugend W 15

Nachfolgend die Ergebnisse der LG-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer:

Männliche Jugend M 14

100m

  1. Jakob Saam 14,77 Sek.;

1000m

  1. Felix Proschek 3:26,19 Min.;
  2. Elias Schubert 3:28,07 Min.;

Männliche Jugend U 18

1000m

  1. Frank Schneider 2:49,09 Min.;

Weit

  1. Lukas Staudinger 5,80m;
  2. Lorenz Galla 5,24m;

Männliche Jugend U 20

1000m

  1. Markus Weinert 2:46054 Min.;

Weibliche Jugend W 14

1000m

  1. Sophia Langan 4:22,16 Min.;

Weibliche Jugend W 15

100m

  1. Dilara Seidenschwarz 13,47 Sek.;
  2. Lea Dersch 14,18 Sek.;

1000m

  1. Anna Drexler 3:15,66 Min.;

Weit

  1. Lea Dersch 4,42m;
  2. Dilara Seidenschwarz 4,20m;

Frauen

200m

  1. Cornelia Weinert 31,43 Sek.;

1000m

  1. Jana Vogel 3:11,52 Min.;