Ehepaar Schreindl mit klasse Leistungen

(KS.) Mit sehr guten Leistungen präsentierten sich Susanne Schreindl und Tobias Schreindl von der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau bei den Deutschen Meisterschaften, die am Wochenende im Nürnberger „Max-Morlock-Stadion“ ausgetragen wurden.

LG Passau
Susanne Schreindl (4) mit klasse Leistung

Über 5.000m der Frauen, wo sich Hanna Klein (SG Schondorf 1846) den Titel sicherte, lief Susanne Schreindl mit 17:09,13 Minuten nur denkbar knapp an ihrer Anfang Juni aufgestellten persönlichen Bestzeit vorbei und belegte Platz 13.

LG Passau
Tobias Schreindl als Tempomacher
                                  Foto:  Kiefner

Im 5.000-m-Rennen der Männer führte Ehemann Tobias Schreindl, eigentlich auf den längeren Strecken zuhause, vom Start weg das Feld an; machte bis zur Hälfte des Rennens Tempo und lief letztlich nach 14:29,17 Minuten als 12. über die Ziellinie.

Marco Bscheidl gewinnt Indoor Marathon

LG-Langstreckler kämpft sich durch das Gebäude des TÜV Rheinland in Nürnberg-

LG Passau
Marco Bscheidl von der LG Passau gewinnt den Indoor Marathon in Nürnberg. Foto: Kiefner

 

(KS.) Dort wo tagsüber der TÜV Rheinland Materialien wie Möbel oder Spielzeug prüft, mutierten Treppen und Flure des Gebäudekomplexes in Nürnberg zum Austragungsort  einer zwischenzeitlich bereits zur Tradition gewordenen Laufveranstaltung.

Knapp 350 Läuferinnen und Läufer, unter ihnen Marco Bscheidl von der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau, gingen bei der 13. Ausgabe des „TÜV-Rheinland Indoor Marathon“, dem in Deutschland wohl ungewöhnlichstem Lauf, an den Start.

Über zwei Ebenen war eine ca. 770 m lange Runde mit 16 Treppen auf- und 16 Treppen abwärts austrassiert, die beim Marathon 55 Mal bewältigt werden musste.

Während es draußen in Strömen regnete erkämpfte sich Marco Bscheidl, mehrfacher Bayerischer Meister, 2014 Deutscher Marathon-Mannschaftsmeister und letztes Jahr mit der Deutschen 50-km-Mannschaft WM-Bronzemedaillen-Gewinner, vor mehreren Hundert begeisterten Zuschauern nach insgesamt 455 „Treppen-Höhenmetern“ und  2:57:26 Stunden den Sieg vor Tobias Hegmann (TSG Kleinostheim) und Christian Jakob (SV Schwindegg)!

Tortur-Veranstaltung

LG Passau
Nicole Weikl

(fa) Der Veranstalter hat das Rennen mit einem Streckenverlauf “Am Valznerweiher”, durch den schönen “Schmausenbuck” und durch den “Zerzabelshofer Forst”, größtenteils auf “Waldwegen” schmackhaft gemacht.

Der das Läuferfeld anführende Radfahrer zur Streckeneinweisung hatte aber anscheinend einen schlechten Tag erwischt. Denn nach knapp einem Kilometer hat er sich bereits verfahren und den Läuferpulk in die Irre geführt. Ein Teil der Läufer hat ihm dies verziehen, darunter auch unsere Läuferin Nicole Weikl, sind nach dem Umweg wieder  auf den richtigen Pfad zurückgekehrt. Ohne Wissen der “Spitzengruppe” hat aber ein Teil der Läufer einen Neustart gefordert.  Dieser wurde auch gewährt und nach etwa 20 Minuten später gestartet.

Kuriosität: Es waren zwei Laufgruppen mit zwei unterschiedlichen Zeiten auf der Laufstrecke.

Folge davon: Zeitgerecht vor Ort konnte eine Zusammenführung der zwei Läufe nicht erfolgen. Nach langer Wartezeit keine Siegerehrung und Heimreise ohne Ergebnis.

Für Nicole Weikl war es zumindest ein schönes Erlebnis als erste Frau einzulaufen, wie sie schildert.
Aber das Gesamtergebnis, dass der Veranstalter dann doch noch irgendwie hinbekommen hat, weist sie im Endresultat mit ihrer erzielten Zeit von 1:43,29 Std. zwar als erste in ihrer Altersklasse W 30 aus aber im Gesamtklassement wurde sie Siebte.