Tobias Schreindl und Thomas Bscheidl holen Doppelsieg

– Erfolgreiches LG-Team beim „21. Therme-Geinberg-Lauf”  –

LG Passau
Das erfolgreiche LG-Team mit (v. li.) Kathrin Bründl, Axel Brand, Thomas Kopfinger, Thomas Bscheidl, Gaby und Tim Kopfinger, Sascha Jäger, Tobias Schreindl, Franz Keifenheim, Georg Eibl und Manfred Ammerl

(KS.) Bei der 21. Ausgabe des „Therme-Geinberg-Laufes“, bei dem knapp 700 Teilnehmer aus dem In- und Ausland in der oberösterreichischen 1.400-Einwohner-Gemeinde Geinberg im Bezirk Ried im Innkreis am Start waren, sicherten sich Tobias Schreindl und Thomas Bscheidl von der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau die Gesamtsiege über 10.000m bzw. 5.300 m.

Die verantwortlichen Ausrichter dieses Traditionslaufes, der als vorletzter Lauf der sog.“Inn-viertel-läuft“-Laufserie und des „Grenzland-Laufcups“ über die Bühne ging, hatten einen profilierten Rundkurs mit einigen Steigungen austrassiert, auf dem je nach Altersklasse Strecken zwischen 580 und 10.000 m zu bewältigen waren.

Den Gesamtsieg im Hauptlauf über 10.000 m holte sich in souveräner Manier der mehrfache bayerische Meister und deutsche Marathonmeister von 2014 Tobias Schreindl, der mit seiner ausgezeichneten Endzeit von 32:38 Minuten Lokalmatador Marcus Reischauer (Therme Geinberg) und Christian Doppler (LC MKW Hausruck) auf die weiteren Plätze verwies und sich zudem auch den Sieg in seiner Altersklasse (AK) M 30 sicherte.

Sascha Jäger, Sechster des Gesamteinlaufs, gewann in 36:37 Minuten seine AK M 45 vor Karl Wimmer (ATSV Braunau Triathlon) und Helmut Knuff (DJK Pörndorf)!

Mit seiner Endzeit von 39:10 Minuten belegte Axel Brand in dieser AK Rang Sechs. Thomas Kopfinger, für den die Uhren nach 54:17 Minuten stehen blieben, rundete das Ergebnis in dieser AK mit Platz 32 ab.

Nach 39:58 Minuten lief Manfred Ammerl als Vierter der AK M 50 über die Ziellinie.

Mit 49:46 bzw. 50:49 Minuten wurden Franz Keifenheim und Georg Eibl als neunte und 11. der AK M 60 registriert.

In 18:53 Minuten erkämpfte sich Trial-Spezialist Thomas Bscheidl den Sieg auf der 5.300-m-Distanz vor Philipp Starkmann (URC Ried) und Marco Schmeizl (Nordicfreunde Hauzenberg).

Kathrin Bründl, die Gesamtfünfte der Frauenwertung über die 5.300 m, gewann ihre AK W 35 in 22:43 Minuten vor Hannelore Truttenberger (LC Geinberg) und Sandra Fenzl (RK Jul-bach).  Gaby Kopfinger, die 29:47 Minuten lief, wurde in ihrer AK W 45 Vierte.

Der jüngste LG-Starter, der siebenjährige Tim Kopfinger belegte in der Schülerwertung über 580 m in 2:58 Minuten Rang 11.

LG-Ausdauerathleten mit klasse Leistungen

LG Passau
W-30-Siegerin Kathrin Bründl eingerahmt von den beiden Oldies Franz Keifenheim (li.) und Georg Eibl.

(KS.) Mit einer ganzen Anzahl sehr guter Leistungen glänzten die Ausdauerathleten der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau bei der 20. Ausgabe des „Therme Geinberg-Laufes“, bei dem über 500 Teilnehmer aus dem In- und Ausland bei nasskalten Temperaturen um die Vier Grad Celsius in der oberösterreichischen 1.400-Einwohner Gemeinde Geinberg im Bezirk Ried im Innkreis an den Start gingen.

Die verantwortlichen Ausrichter dieses Traditionslaufes, der als letzter Lauf der sog. „Inn-Viertel läuft“-Laufserie und des „Grenzland-Laufcups“ über die Bühne ging, hatten einen profilierten Rundkurs mit einigen Steigungen austrassiert, auf dem je nach Altersklasse Strecken zwischen 580 m und zehn Kilometer zu bewältigen waren.

Im Damen-Rennen über 5.300 m, dass Tina Fischl (WSV Otterskirchen) für sich entschied, erkämpfte sich Kathrin Bründl nach 22:00 Minuten Platz Vier in der Frauen-Gesamtwertung und holte sich damit gleichzeitig in ihrer Altersklasse (AK) W 30 den Sieg vor Christine Weiß (Union Wernstein) und Daniela Huber (RK Julbach).
Schnellster Passauer im 10.000-m-Rennen, das von Gerold Grubmüller (TSV Mattighofen) gewonnen wurde, war Axel Brand mit einer Endzeit von 40:43 Minuten und Rang Vier in der AK M 45; gefolgt von Vereinskamerad Manfred Ammerl, der 41:40 Minuten lief und Platz Sieben in dieser AK belegte.

In der Seniorenwertung M 60 kam Georg Eibl mit 50:13 Minuten auf Platz Zehn vor Mannschaftskamerad Franz Keifenheim, für den als Elften 50:53 Minuten  gestoppt wurden.

LG Passau
Das Herren-Team der LG Passau mit Axel Brand, Franz Keifenheim, Georg Eibl und Manfred Ammerl.

 

LG –  Läufer vorne dabei

(KS.) Mit einer ganzen Anzahl sehr guter Leistungen glänzten die Ausdauerathleten der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau bei der 19. Ausgabe des „Therme Geinberg Laufes“, bei dem nahezu 500 Teilnehmer aus dem In- und Ausland bei windigem Herbstwetter am Start waren.

Die verantwortlichen Ausrichter dieses Traditionslaufes, der als letzter Lauf der sog. „Inn-Viertel läuft“-Laufserie und des „Grenzland-Laufcups“ über die Bühne ging, hatten einen profilierten Rundkurs austrassiert, auf dem je nach Altersklasse Strecken zwischen 580 m und 10 Kilometer zu bewältigen waren.

LG Passau

Im Damen-Rennen über 5.300 m musste sich Kathrin Bründl (LG Passau) nach 22:18 Minuten in der Gesamtwertung nur Stefanie Stadler (LG Mettenheim) geschlagen geben,  was zudem auch Silber in ihrer Altersklasse (AK) W 30 bedeutete.
Schnellster Passauer Mann im 5.300-m-Rennen, das von Thomas Mayr (CLR Sauwald Cofain 69) gewonnen wurde, war Manfred Ammerl (LG Passau) mit einer Endzeit von 21:07 Minuten.

Über 10 Kilometer, wo Jürgen Aigner (LAG Genböck Haus) nicht zu schlagen war, belegte Axel Brand (LG Passau) nach 41:44 Minuten Rang Fünf in seiner AK M 40.
Franz Keifenheim (LG Passau) wurde mit 47:50 Minuten als 11. der AK M 50 registriert.

Seine Mannschaftskameraden Georg Eibl und Gerhard Bauer, für die die Uhren nach 50:18 bzw. 53:40 Minuten stehen blieben, liefen in ihren Altersklassen M 55 und M 60 jeweils als 15. über die Ziellinie.

LG Passau
Das Männerteam der LG Passau mit (v. re.) Axel Brand, Franz Keifenheim, Georg
Eibl und Gerhard Bauer

 

Tina Fischl zum Vierten!

-Tina Fischl und Katrin Bründl landen erneut Doppelsieg beim Thermenlauf-

151115_2

(KS.) Zum vierten Mal in Folge konnte sich Tina Fischlvon der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau beim „Therme-Geinberg-Lauf“, der bei leichtem Regenwetter in der oberösterreichischen 1.400-Einwohner-Gemeinde Geinberg im Innviertel über die Bühne ging und bei dem knapp 580 Teilnehmer aus dem In- und Ausland auf einem leicht profilierten Rundkurs Strecken zwischen 580 und 10.000 m zu bewältigen hatten, in die Siegerliste eingetragen.
Im Frauen-Lauf über 5.300 m holte sich die deutsche Berglaufmeisterin in 19:30 Minuten Sieg vor ihrer Mannschaftskameradin Kathrin Bründl, für die 21:07 Minuten gestoppt wurden, und Karin Kronberger vom TSV St. Konrad!
Während sich Tina Fischl damit auch den Sieg in ihrer Altersklasse (AK) W 35 sicherte, gewann Kathrin Bründlzudem die AK W 30!
Ihre derzeit ausgezeichnete Form bewies Tina Fischldann nochmals über die 10.000 m, wo sie nach 38:34 Minuten den Sieg in der Frauenwertung vor Marion Krautloher (LVR Geiselhöring) und Gerlinde Wimmer (WSV Otterskirchen) holte.

Die Männer waren mit Franz Keifenheim (M55) vertreten, der in seiner Altersklasse Platz 12 über die 10.000m in 48:23 Min. belegte. Die 55:35 Min. von Gerhard Bauer bedeuteten Rang 17 in der M 60 – Klasse.