Neuer Auftritt der LG im Internet
(fa) Mit einer Vorlaufzeit von 10 Tagen haben wir versucht, unsere Besucher auf der Internetseite mehr oder weniger in Spannung zu versetzen um sich auf eine Neuigkeit vorzubereiten.

Jetzt ist die Katze aus dem Sack!

Es war seit geraumer Zeit der innigste Wunsch unseres Webmasters, nach nunmehr 10 jährigen Auftritt etwas Neues zu gestalten, was nach unserer Meinung durchaus auch gelungen ist.

Ein neues Layout für www.lgpassau.de !

Dass es bei solchen „Baustellen“ auch kleine Pannen geben kann, gehört irgendwie zum täglichen Online-Geschäft. Jeder Computerbenutzer, privat oder dienstlich, kennt solche Probleme. Manche lassen sich durch mehr oder weniger streicheln des Gerätes beheben. Manchmal liegt es auch ganz einfach daran, dass man den Stromstecker anschließen muss. Manche benötigen aber doch die Hilfe eines Fachmannes.

Freilich waren heute (11.07.2011) die Behörden-Sportler die ersten, die vergeblich nach ihren Ergebnissen suchten. Aber der „Error 404“ konnte verhältnismäßig schnell von unserem Webmaster eliminiert werden und dadurch ein sicherer Zugriff auf die Ergebnisliste hergestellt werden.

Einige kleine Wehwehchen sind noch versteckt und werden sicherlich in den nächsten Tagen auch noch ausgeräumt, so dass Ihnen der bisher gewohnte Informationsfluss wieder voll zur Verfügung steht.

Ansonsten wünschen wir all unseren Besuchern weiterhin viel Spaß und Information beim „Stöbern“ auf unseren Seiten.

LG Läufer glänzen mit neuen Bestzeiten

(KS.) Mit neuen Bestleistungen und ausgezeichneten Platzierungen glänzten die Passauer Lauf-Asse der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau beim „24. Neustädter Läufermeeting“, das am Wochenende bei hochsommerlichen Temperaturen von der DJK Weiden auf der Gymnasiums-Sportanlage in Neustadt a. d. Waldnaab ausgetragen wurde.

Über 1500 m der Männer lief der mehrfache Bayerische Meister Richard Friedrich (LG Passau) mit neuer persönlicher Bestzeit von 3:50,30 Minuten hinter Felix Plinke (LG Telis Finanz Regensburg) und Tobias Gröbl (LG Zusam) als Dritter über die Ziellinie! 3:52,92 Minuten bedeuteten für Tobias Schreindl (LG Passau) ebenfalls neue persönliche Bestleistung und Rang Sechs!

Der dritte LG-Starter im 1500-m-Feld Julian Seitz belegte mit 3:56,17 Minuten Platz acht.

Hinter der Ehefrau von Richard Friedrich, der ehemaligen Marathon-Europameisterin Ulrike Maisch (1. LAV Rostock) holte sich Sabine Dollinger (LG Passau) im 1500-m-Rennen der Frauen nach 4:48,43 Minuten Platz Zwei!

Nach 8:19,30 Minuten erkämpfte sich Richard Friedrich hinter dem für die LG Hof startenden Äthiopier Alemu Tirfesa Tufu über 3000 m der Männer Platz Zwei! Mit neuer persönlicher Bestzeit von 8:26,47 Minuten und lediglich zwei Zehntel hinter dem Drittplazierten Jonathan Schaible (LG Telis Finanz Regensburg) belegte Tobias Schreindl Rang Vier! Für Mittelstreckenspezialist Julian Seitz blieben die Uhren nach 8:42,29 Minuten stehen, was für ihn Platz Acht bedeute.

090711_1Richard Friedrich im 3000m-Rennen
hier noch vor dem Äthiopier.

Foto: Kiefner

090711_2 Tobias Schreindl

Stadtwerke ist Passaus sportlichste Behörde 2011

45. Passauer Behördensportfest des Bayerischen Beamtenbundes ein voller Erfolg

(KS.) Mit einer tollen Mannschaftsleistung holte sich die Stadtwerke bei der 45. Ausgabe des Passauer Behördensportfestes des Bayerischen Beamtenbundes den im letzten Jahr an die Sparkasse Passau verlorenen Behörden – Wanderpokal zurück und darf sich nun mit Stolz „Passaus sportlichste Behörde 2011“ nennen!

Hatte es am Vormittag noch geregnet; konnte Siegfried Kapfer vom Bayerischen Beamtenbund, Kreisausschuss Passau, am Nachmittag bei reglerechtem Kaiserwetter und hochsommerlichen Temperaturen 160 Sportlerinnen und Sportler aus 13 Passauer Behörden zum „45. Passauer Behördensportfest“ auf der Sportanlage Passau-Oberhaus willkommen heißen.

Sein besonderer Gruß galt dabei dem stellvertretenden Landrat Manfred Riedl, der die Grüße des verhinderten Landrats Franz Meyer überbrachte, und dem zweiten Schirmherrn Oberbürgermeister Jürgen Dupper.

Mit dem Dank an den veranstaltenden Bayerischen Beamtenbund und die ausrichtende Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau, die mit knapp 40 Kampfrichtern für den ordnungsgemäßen Ablauf der Traditionsveranstaltung sorgte, eröffneten dann Manfred Riedlund Jürgen Dupper das „45. Passauer Behördensportfest“.

Nach Ablauf aller Wettkämpfe, die trotz der zum Teil sehr großen Felder in einer absolut tollen Stimmung und äußerst familiären Atmosphäre über die Bühne gingen, konnte Stadtrat Siegfried Kapfer, der heuer zum 33. Mal für die gesamte Organisation verantwortlich zeichnete, in Vertretung von Oberbürgermeister Dupper die Stadtwerke Passau als „Sportlichste Behörde 2011“ auszeichnen!

Platz zwei ging an die Sparkasse Passau, vor der AOK, die erstmals wieder mit einem stark besetztem Team an den Start ging. Platz vier für die Mannschaft der Staatlichen Realschule, die im Kampf um Rang Drei lange mit der AOK gleichauf lag. Fünfter wurde die Universität gefolgt vom Staatlichen Bauamt. Rang Sieben ging an die Fachoberschule und Achter wurde die personell „etwas“ dezimierte Mannschaft der Stadtverwaltung Passau.

In der Schwedenstaffel (400 m – 300 m – 200 m – 100 m) siegte bei den Männern die Universität vor dem Quartett Stadtwerke I und der Staatlichen Realschule, die mit einem gemischten Team antraten und als Schlussläuferin Petra Schmidt-Gilg aufboten.

Bei den Frauen siegte die Sparkasse vor dem Staatlichen Bauamt, der Stadtwerke und der Universität.

080711_1

Sportfestleiter und Stadtrat Siegfried Kapfer (1. v. li.) mit den Mannschaftsführern der erfolgreichen Behörden-Teams.