Giovani Gonzalez Popoca holt WM-Bronze!
-LG-Langstreckler bei der 100-km-WM-

 LG Passau

(KS.) Giovani Gonzalez Popoca von der Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Passau holte sich bei der 100-km-Weltmeisterschaft mit der Deutschen Mannschaft die Bronzemedaille.

Der gebürtige Mexikaner, der in Augsburg verheiratet ist, dort arbeitet und seit kurzem die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, war aufgrund seiner Leistungen vom deutschen Verband für die WM nominiert worden, die in der kroatischen Gemeinde Sveti Marin na Muri (zu Deutsch: Sankt Martin an der Mur) an der Grenze zu Slowenien über die Bühne ging und bei der über 250 Teilnehmer aus 42 Nationen am Start waren.

Auf dem profilierten 7,5-Kilometer-Rundkurs war der Bayerische 100-km-Meister bis Kilometer 71 im voll „Fahrplan“ für eine Zeit unter sieben Stunden; bekam dann aber massive Knieprobleme, kämpfte sich die letzten 29 Kilometer über die Strecke und kam nach 7:31:32 Stunden als 41. des Gesamteinlaufs ins Ziel.

Mit der deutschen Auswahl gewann er hinter den Teams aus Japan und Südafrika die Bronzemedaille.

Giovani Gonzalez Popoca, ist der achte Athlet der Leichtathletik-Gemeinschaft Passau im Deutschen Nationaltrikot.
Er hat sich eingereiht in die Galerie von

Ronny Moriabadi; Claudia Ender; Alfred Hufnagl; Sebastian Weichelt; SabrinaPrager; Julia Viellehner +; Marco Bscheidl.

Herzlichen Glückwunsch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere